Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Aktion im Kreis Oldenburg Landwirte bieten auf ihren Höfen Frühstück an

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 02.06.2017, 09:35 Uhr

Ihre Aktion „Frühstück sucht Gast“ setzen der Kreislandvolkverband und der Kreislandfrauenverband Oldenburg in diesem Sommer fort. Am 2. Juli laden drei Höfe aus dem Kreis und ein Betrieb aus der Stadt Oldenburg zum Frühstück auf dem Bauernhof ein.

Zunächst kann ausgiebig geschlemmt werden. Anschließend wird bei einer Führung der Betrieb erkundet.

Huder Milchviehhofinformiert über Betrieb

Milchkühe hält die Familie Pape aus Hude. Die Feyes aus Harbern (Gemeinde Wardenburg) laden bereits zum zweiten Mal zum Frühstück auf ihren Hof ein. Auch für Familie Joachimmeyer ist diese Aktion nicht die erste, bei der Besucher in den Betrieb kommen. Bereits beim Tag des offenen Hofes 2014 haben sie für Besucher die Türen geöffnet. Die Joachimmeyer halten Hochlandrinder und vermarktet das Fleisch direkt. Mit der Familie Meyer-Helms nimmt ein Betrieb aus dem Oldenburger Stadtgebiet teil. „Oldenburg ist sehr landwirtschaftlich geprägt, und wir möchten den Gästen einen Einblick geben“, erklärt Dirk Meyer-Helms.

Ackerbau im Stadtteil Ohmstede

Er bewirtschaftet mit seiner Familie einen Betrieb mit Milchkühen und Ackerbau im Stadtteil Ohmstede. Pro Betrieb sind die Teilnehmer auf 15 bis 20 Personen begrenzt. Das Frühstück kostet 15 Euro pro Person, Kinder zahlen einen reduzierten Preis. Anmeldungen nimmt Thale Alfs vom Kreislandvolkverband unter (04487) 75010 oder alfs.klv.ol@ewe.net entgegen. Näheres zur Aktion gibt es hier