Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Aktion zum Welttag des Buches Ganderkeseer lassen sich von „Blind Date“ überraschen

Von Mareike Bader | 22.04.2018, 20:17 Uhr

Beim „Blind Date“ werden in der Gemeindebücherei noch bis zum kommenden Samstag verpackte Bücher verliehen. Bunte Schleifen geben dabei eine Entscheidungshilfe.

Der Turm mit den Päckchen aus Zeitungspapier und den bunten Schleifen in der Gemeindebücherei in Ganderkesee ist ein Hingucker. Vor allem bei Kindern, wie Birgit Kowalzik von der Bücherei berichtet. Auch am Samstagmorgen hatte ein kleines Mädchen gleich ein verpacktes Buch in der Hand. Doch bei der Aktion „Blind Date“, die zum zweiten Mal stattfindet, werden Erwachsene überrascht.

Damit beteiligt sich die Gemeindebücherei an der Aktionswoche „Vielseitig“ der 325 Bibliotheken im Oldenburger Land vom 21. bis 20. April zum Welttag des Buches am Montag. Verpackt wurden 50 Bücher, die noch bis Samstag, 28. April, ausgeliehen werden können. Um welches Buch es sich handelt, ist ungewiss. Angeboten werden Bestseller oder auch Klassiker.

Die Aktion war bei der Premiere in Ganderkesee im vergangenen Jahr sehr beliebt. Im Vorfeld hätten einige Besucher der Bücherei nach einer Fortsetzung gefragt, berichtet Anna Hermes. Sie arbeitet erst seit Februar in der Gemeindebücherei und hat dieses Jahr die Leitung des Projekts übernommen. Sollte die Nachfrage in diesem Jahr so groß sein, dass alle 50 Bücher vergriffen sind, werden weitere eingepackt, verspricht Kowalzik.

Ausweitung für Kinder denkbar

Kinder sind aktuell besonders durch die große Leseclub-Aktion im Sommer angesprochen. Eine Ausweitung des „Blind Dates“ für Kinder sei aber in den kommenden Jahren durchaus möglich, sagt die Büchereimitarbeiterin.

Die Vielleserin Ingeborg Willemsen ist am Samstag eine der ersten, die sich ein Paket aussucht. Die gelbe Schleife weist darauf hin, dass es etwas Unterhaltsames ist. Das passe zum Wetter, bestätigt die Falkenburgerin. „Zwischendurch muss es auch was Nettes zum Spaß sein.“

Farbe der Schleife gibt kleinen Hinweis

Die gelbe Schleife auf Zeitungspapier fällt neben den Kinderbüchern im Korb von Franziska Fischer auf. „Ich habe letztes Jahr schon gute Erfahrungen gemacht“, sagt die Stenumerin. Etwas aus der Kategorie „Aus dem Leben“ mit der lila Schleife soll es für Ulrike Kieschke aus Varel sein.

Sie macht gerade Urlaub auf dem Campingplatz in Falkenburg und ist durch einen Zeitungsartikel auf die Aktion „Blind Date“ gestoßen. „Ich fand das eine witzige und spannende Idee“, sagt sie. Bevor sie sich für ein großes oder kleines Buch entscheidet, muss sie aber erst einmal einen Leseausweis beantragen.

Die weiteren Schleifenfarben stehen für mörderisch spannend (weiß), humorvoll (grün) oder besonders (blau). Sie geben einen kleinen Hinweis und eine Entscheidungshilfe. Das sei eine Anregung der Leser im vergangenen Jahr gewesen, sagt Kowalzik.