Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Aktionswoche des Buchhandels In Ganderkesee frische Literatur bei Wein genießen

Von Thorsten Konkel | 24.10.2018, 09:12 Uhr

Anlässlich der vom 3. bis zum 10. November stattfinden „Woche unabhängiger Buchhandlungen“ will der inhabergeführte Buchhandel bundesweit und gemeinsam „Gesicht und Herz“ zeigen. In Ganderkesee nimmt Buch- und Weinhändler Gustav Förster an der Kampagne teil.

Gleich zum Auftakt der Aktionswoche, am Samstag, 3. November, heißt sein Angebot „Lieblingsbücher – Lieblingsweine“. Der Eintritt zu der an diesem Abend um 19.30 Uhr beginnenden Veranstaltung Uhr im Alten Rathaus ist kostenlos.

Lieblingsbücher werden vorgestellt

„Dabei werden wir auch das Werk vorstellen, dass auf der Frankfurter Buchmesse von Mitarbeitern und Inhabern unabhängiger Buchhandlungen als Lieblingsbuch aus einer Unzahl von Vorschlägen gekürt wurde“, schreibt Förster in seiner Ankündigung. Es ist der Roman „Alle außer mir“ der italienischen Autorin Francesca Melandri. Besonders erfreulich ist es laut dem Buchhändler, dass es sich bei dem veröffentlichenden Berliner Verlag Wagenbach um einen unabhängigen Verlag handelt. Neben dem Lieblingsbuch der unabhängigen Buchhändler soll auch der diesjährige Siegertitel des Deutschen Buchpreises, der Roman „Archipel“ von Inger-Maria Mahlke, vorgestellt werden.

Auch persönliche Favoriten, die von Besuchern und Mitarbeitern ans Herz gelegt werden, finden Erwähnung: „Diese Titel wird Peter Mienert als geübter Redner vorstellen“, kündigt der Buchhändler an.

Auch Weinverkostung steht auf dem Programm

Förster verspricht: „Begleiten werden wir dies mit einer Auswahl von Weinen“. Die Woche unabhängiger Buchhandlungen entstand auf Initiative Berliner Kollegen und findet 2018 bundesweit schon zum fünften Mal statt. Mehr als 700 Buchhandlungen nehmen laut Förster daran teil, um auf die Situation der zumeist kleineren, inhabergeführten Läden aufmerksam zu machen.