Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Alle Pferde gerettet Pferdestall in Hatten ein Raub der Flammen

Von Michael Korn | 13.11.2016, 12:50 Uhr

Spaziergänger haben den Brand heute Morgen gegen 7 Uhr in Hatten, Landkreis Oldenburg, entdeckt.

In Hatten, Landkreis Oldenburg, ist am Sonntagmorgen ein Pferdestall durch ein Feuer zerstört worden. Die darin untergebrachten Tiere konnten sich ins Freie retten und blieben unversehrt. Spaziergänger hatten den Brand gegen 7 Uhr entdeckt. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand der Verschlag bereits in Vollbrand und konnte nicht mehr gerettet werden. Ein Traktor, Heuballen, Sättel und anderes Reitzubehör ging allerdings in Flammen auf. Die Brandursache ist noch unklar. Ein technischer Defekt kann es durch den fehlenden Stromanschluss nicht gewesen sein. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen und kann auch einen Einbruch mit anschließender Brandstiftung nicht ausschließen. Als recht mühsam gestalteten sich die Löscharbeiten. Da das Feuer in den Strohballen immer wieder aufflammte, mussten die Einsatzkräfte Löschschaum einsetzen und nach versteckten Glutnestern suchen.