Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Anbaden am Falkensteinsee Campingplatz in Ganderkesee startet in die Saison

Von Tina Spiecker, Tina Spiecker | 02.04.2017, 18:13 Uhr

Auf die Plätze, fertig, los: Rund 20 Mutige, darunter auch einige Kinder, haben sich am Samstag ins zwölf Grad kalte Wasser des Falkensteinsees gestürzt.

Respektvolle Blicke ernteten sie dabei von rund 80 Zuschauern, die das Treiben vom Ufer aus beobachteten. Feriencamper, Nachbarn und Dauercamper hatten sich zusammengefunden, um auf dem Campingplatz am Falkensteinsee mit dem Anbaden die Badesaison offiziell zu eröffnen. Als Dank für ihren Einsatz gab Campingplatz-Betreiberin Rieke Meiners an die Erwachsenen eine Runde Schnaps aus und verteilte Blumengirlanden. Dieser Auftakt in die Saison sollte indes nur der erste des Tages sein: Am Abend wurde in gemütlicher Runde, bei Bratwurst und Getränken zu günstigen Preisen, der neue Aufenthaltsraum eingeweiht. Künftig sollen Camper hier die Möglichkeit haben, sich bei schlechtem Wetter in der Leseecke zu entspannen oder sich beim Kickern oder Dartspielen zu messen. Zudem wird ab sofort die Gaststätte sowie der angrenzende Supermarkt nicht mehr von einem Pächter, sondern von den Campingplatz-Betreibern Rieke Meiner und Rik Geiger selbst betrieben. „Wir haben ein komplett neues Team eingestellt“, verrät Meiners.