Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Apfeltag der Hasbruchfreunde Biene melkt Waldhonig aus Läusen

Von Reiner Haase, Reiner Haase | 16.10.2016, 19:28 Uhr

Bienen setzen bei der Waldhonigernte Läuse als Vorarbeiter ein. Das erfuhren die Besucher des Apfeltags der Hasbruchfreunde.

Erst schnitzeln und dann mit aller Kraft pressen: Eik Tielking holt am Stand des Regionalen Umweltzentrums wirklich das Letzte aus den Äpfeln. Die Freiwilligendienstlerinnen Vanessa Barghop und Marje Stubbemann reichen den Umstehenden Kostproben. Einhelliges Urteil: Leckerer und frischer geht es nicht.

Aktionen und Informationen

Beim Apfeltag auf der Streuobstwiese der Hasbruchfreunde neben der Försterei gab es etliche Möglichkeiten, sich aktiv zu beteiligen oder Informationen zu sammeln. Baumexperte Rudolf Tönjes berichtete von neuen und alten Obstsorten. Imker Helmut Titschak berichtete vom Wirken der Bienen in der Umwelt und verblüffte auch den Hasbruchfreunde-Vorsitzenden Heiko Akkermann mit der Aussage, das Bienen den Waldhonig nicht aus Blüten holen, sondern aus Läusen herausmelken. Zu Aktionen für Kinder kam auch noch ein reichhaltiges Büfett mit unterschiedlichsten Apfelkuchen.