Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Atemschutzübung auf Segelflugplatz Leistungstest für Ganderkesees Feuerwehren

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 24.03.2017, 11:07 Uhr

Zur jährlichen Gemeinde-Atemschutzübung sind am Donnerstagabend die sechs Ortsfeuerwehren der Gemeinde Ganderkesee auf den Segelflugplatz an der Großen Höhe ausgerückt.

Retten und Löschen unter Atemschutz, das gehört zu den anspruchsvollsten und gefährlichsten Aufgaben der Feuerwehr und muss immer wieder geprobt werden, darum warewn an der Übung auch die DLW-Werkfeuerwehr und das Technische Hilfswerk Hude-Bookholzberg mit Atemschutzträgern beteiligt.

Ortswehr Havekost-Hengsterholz arbeitete Übung aus

Die weitläufigen Hallen des Luftsportvereins Delmenhorst boten in der von der Ortswehr Havekost-Hengsterholz und ihrem Ortsatemschutzwart Gerold Fitzgibbon, seinem Stellvertreter Lase Pöppe sowie dem Gemeindeatemschutzwart Sascha Meister ausgearbeiteten Übung den idealen Rahmen.

Feuer im Werkstattbereich

Angenommen wurde bei dem Leistungstest der Brandschützer ein Feuer im Werkstattbereich. Die Helfer mussten dabei gleich mehrere Vermisste in dem dunklen und mittels Nebelmaschine verqualmten Gebäude finden und retten. Auch das neue Notfallkonzept wurde erprobt. Zum Abschluss der mit Hindernissen gespickten Übung mussten die Feuerwehrleute ihren Rückweg über die Drehleiter antreten.