Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Auf Stauende aufgefahren Zwei Verletzte bei Unfall auf A29 in Höhe Wardenburg

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 18.06.2018, 14:03 Uhr

Ein Verkehrsunfall auf der A 29 hat am Montagmorgen einen schwer und eine leicht Verletzte gefordert. Um 8.17 Uhr kam es nach Polizeiangaben zwischen den Anschlussstellen Wardenburg und Sandkrug aufgrund eines Staus vor einer Tagesbaustelle zu dem fatalen Auffahrunfall.

Nach Angaben der Polizei war eine 28-jährige Fahrzeugführerin aus Münster mit ihrem Kleinwagen in Richtung Oldenburg unterwegs. Aufgrund eines Staus vor einer Tagesbaustelle musste sie abbremsen. Ein nachfolgender 18-jähriger Fahrzeugführer aus dem Landkreis Cloppenburg bemerkte dies zu spät und fuhr mit seinem Kleinwagen auf das Fahrzeug auf. Dabei wurde der 18-Jährige schwer, und die 28-Jährige leicht verletzt. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurden beide in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Fahrzeuge mussten durch Abschleppdienste abtransportiert werden. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 5000 Euro geschätzt. Es kam zu geringen Verkehrsbehinderungen.