Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Aufnahme in Ganderkeseer Kirche Kreiskantor Ahlrichs bringt große Orgel-Meister auf CD

Von Thomas Deeken, Thomas Deeken | 11.03.2016, 14:23 Uhr

In der Ganderkeseer Kirche soll am Sonntag und Montag eine CD eingespielt werden. Kreiskantor Thorsten Ahlrichs präsentiert barocke Werke auf der Arp-Schnitger-Orgel.

„Hoffentlich fliegen nicht so viele Flugzeuge über Ganderkesee nach Bremen.“ Das ist die größte Sorge von Kreiskantor Thorsten Ahlrichs, der am Sonntag und am Montag gemeinsam mit Tonmeister und Musikproduzent Toms Spogis aus Algermissen bei Hildesheim in der Ganderkeseer Kirche St. Cyprian und Cornelius eine CD aufnehmen will. Etwa ab 21 Uhr will Ahlrichs auf der Arp-Schnitger-Orgel „die großen Meister der norddeutschen barocken Orgelliteratur“ erklingen lassen.

Erste CD-Produktion von Ahlrichs

Ein Problem könnte sein, dass am späteren Abend viele Maschinen auf dem Bremer Flughafen erwartet werden, die direkt über Ganderkesee fliegen. Und die Geräusche wären dann ebenfalls auf der Aufnahme – „genauso wie vorbeirauschende Krankenwagen oder Harleys“, sagt der Kreiskantor. Allerdings bleibt er „trotz einer gewissen Grundanspannung“ vor seiner ersten CD-Produktion locker: „Wenn was stört, muss ich eben noch einmal spielen.“ Oder die Stücke würden später zusammengeschnitten.

Zwei Aufnahmetermine geplant

Für die Aufnahme seien insgesamt zwei Tage geplant – am Sonntag und am Montagabend ganz bestimmt. Und wenn dann noch nicht alles fertig sei, müsste der Dienstagabend noch rangehängt werden.

9,80 Euro pro Exemplar

Die CD in der Reihe „Lieblingsstücke“, vom Bezirkskirchengemeinderat maßgeblich unterstützt und finanziert, entsteht in Kooperation mit dem NOMINE-Verein aus Stade, der laut Ahlrichs die norddeutsche Orgelkultur weiter pflegen will. In einer ersten Auflage sollen 1000 CDs produziert werden, die pro Stück 9,80 Euro kosten und im Gemeindehaus erhältlich sein sollen. „Möglicherweise auch in Buchhandlungen“, sagt der Kreiskantor. Das müsse allerdings noch verhandelt werden.

CD erscheint im Herbst oder Winter

Auf den Markt werde der Tonträger voraussichtlich im Herbst oder Winter kommen. Das wäre dann die vierte CD, auf der die Ganderkeseer Orgel zu hören ist – nach zwei CDs mit Peter Elgeti aus den Jahren 1997 und 2007 sowie einem Sampler mit dem Titel „Orgellandschaften. Nördliches Oldenburger Land“ ohne Jahresangabe mit dem Präludium in C von Dietrich Buxtehude.