Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Aufwind bietet Hilfe Mädchen im Landkreis suchen Rat in Chat-Runde

Von Sonia Voigt | 31.12.2014, 14:02 Uhr

Die Online-Angebote der Beratungsstelle Aufwind im Landkreis Oldenburg greifen Sorgen von Mädchen auf. Die Themen reichen von Essattacken und K.-o.-Tropfen bis zu Winterdepressionen und Erziehungsfragen.

Mädchen und Frauen, denen zuhause oder anderswo Gewalt angetan wird, aber auch solche, die in schwierigen Lebenssituationen stecken, finden bei der Beratungs- und Interventionsstelle Aufwind des Landkreises Oldenburg Rat. Um nicht nur diejenigen zu erreichen, die sich persönlich oder telefonisch in der Beratungsstelle melden, setzt das Aufwind-Team auf stete Präsenz im Internet. Gerade haben die Beraterinnen ihre neuen Chatangebote bis Ende März vorgestellt.

Im Frauen- und Mädchenchat bietet das Aufwind-Team alle zwei Wochen montags von 20 bis 21 Uhr einen moderierten Austausch in der Gruppe an. Die Moderatorinnen setzen die Themen und fragen zum Auftakt am 12. Januar: „Ziele fürs neue Jahr setzen – eine gute Tradition?“.

K.-o.-Tropfen Thema im Februar

Am 26. Januar geht es weiter mit „Essattacken, Hungern – meinen Körper mag ich nicht“, dann folgt am 9. Februar „Bis hierher und nicht weiter! – Grenzen setzen“. Um K.-o.-Tropfen geht es am 23. Februar, um sexuelle Übergriffe in der Schule am 9. März und um Gewalt in der Partnerschaft am 23. März.

Darüber hinaus ist die Beratungsstelle montags, dienstags und freitags von 10 bis 12 Uhr sowie mittwochs von 13 bis 15 Uhr unter der Telefonnummer (04431)948585 erreichbar.