Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Ausgebuchte Silvesterpartys Ganderkeseer begrüßen ausgelassen das neue Jahr

Von Dirk Hamm | 01.01.2018, 17:58 Uhr

Die Ganderkeseer Gastronomiebetriebe haben sich tten zum Jahreswechsel wieder zu zünftigen Silvesterpartys eingeladen und konnten sich über ausgebuchte Veranstaltungen.

„Es war einfach ein perfekter Abend“, schwärmte Markus Hansen, Wirt des Schützenhofes am Habbrügger Weg, an Neujahr. „Die Leute hatten viel Spaß, die Tanzfläche war immer voll.“ Bis fünf Uhr morgens wurde im Schützenhof getanzt und gefeiert. Dabei behielt Hansen das in den beiden Vorjahren erprobte Konzept nach dem Motto „Kleiner ist besser“ bei: Nur rund 50 Anmeldungen wurden angenommen. Mehr mache keinen Sinn, sonst werde es für die Gäste zu eng, so Hansen.

250 Gäste auf zwei Dancefloors bei Backenköhler

Mehr Platz steht bei Backenköhler in Stenum zur Verfügung. Rund 250 Gäste verteilten sich auf zwei Dancefloors in der Köhlerdiele und im Chalet. DJ Chris und DJ Maik Köhler sorgten für die richtige Stimmung und gingen auf die Wünsche der Gäste ein. Anders als zuvor gab es diesmal ein einheitliches Büfett für beide Partybereiche.

Positives Fazit auch bei Stolle

Fleißig getanzt wurde auch im Saal des Airfield-Hotels am Flugplatz, das wieder zwei Veranstaltungen zum Jahreswechsel auf die Beine stellte. Und auch im Oldenburger Hof bei Stolle herrschte Hochbetrieb. „Alles ist super gelaufen“, zog Olaf Stolle am Montag ein positives Fazit der Silvesternacht aus der Sicht des Gastronomen. Rund 130 Gäste feierten bis etwa zwei Uhr in das neue Jahr hinein.