Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Ausstellung in Hude Malerei begegnet Objektgestaltung

Von Reiner Haase | 15.04.2015, 16:53 Uhr

In der Galerie am Stall stellen Thomas Putze Objekte und Piotr Rambowski Malereien aus. Zur Eröffnung am Sonnabend wird eine turbulente Performance angekündigt.

Wahre Kunst und Ware Kunst – dieses Spannungsfeld wollen Thomas Putze und Piotr Rambowski in einer Performance zur Eröffnung der Ausstellung „Shopping Mall“ in der Galerie am Stall ausloten. Für die Eröffnungsfeier am Sonnabend, 18. April, ab 17 Uhr werden Turbulenzen angekündigt: „Es werden Späne und Schweißtropfen fallen“, kündigt der freiberufliche Bildhauer Putze aus Stuttgart für den ersten Teil der Performance an.

Nachdem Dr. Annett Reckert, die Leiterin der Städtischen Galerie Delmenhorst, in die Ausstellung eingeführt hat, wollen Putze und Rambowski zur Gitarre und zum Mikrofon greifen. „Es wird spielerisch und laut“, annonciert Rambowski diesen Teil der Eröffnung, in dem auch eine Duschkabine und Licht eine Rolle spielen sollen. Vor und nach dem Eröffnungsspektakel können sich die Besucher der Kunstwerke erfreuen. „Zwei künstlerische Ausdrucksformen greifen ineinander“, sagt Kunstmaler Rambowski.

Die Ausstellung in Kirchkimmen, Am Ebenesch 4, kann bis Sonntag, 17. Mai, besucht werden. Die Galerie am Stall ist mittwochs, donnerstags und freitags von 15 bis 18 Uhr, sonntags von 11 bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung unter Telefon (04408) 8099848 geöffnet.