Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Autofahrer von Polizei gesucht Falsche Angaben nach Unfall mit Radfahrer in Ganderkesee

Von Thomas Deeken, Thomas Deeken | 21.09.2016, 16:41 Uhr

Falsche Angaben zu seiner Person hat ein Mann gemacht, der bereits am Montag, 12. September, gegen 7 Uhr mit seinem Wagen einen Unfall in Ganderkesee verursacht und dabei einen Radfahrer leicht verletzt hat. Jetzt wird der Mann von der Polizei gesucht.

Der Autofahrer war mit einem grünen VW Passat auf der Parkstraße unterwegs und wollte nach links auf die Atlasstraße fahren. Dabei übersah er nach Polizeiangaben einen 22-jährigen Radfahrer, der Richtung Bahnhof auf Tour war. Es kam zum Zusammenstoß, wobei sich der 22-Jährige leicht verletzte. Anschließend tauschten beide ihre Personalien aus und trennten sich einvernehmlich. Laut Polizei stellte sich später allerdings heraus, dass die Angaben des Autofahrers gar nicht stimmten. Der Unfallverursacher soll 1,90 Meter groß und 40 bis 45 Jahre alt sein. Hinweise nimmt die Polizei in Ganderkesee unter Telefon (04222) 94460 entgegen.