Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

B 212 ab 18. Juli nicht befahrbar Ortsdurchfahrt Bookholzberg wird voll gesperrt

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 07.07.2016, 18:50 Uhr

Um die Sanierung der Ortsdurchfahrt Bookholzberg (B 212, Stedinger Straße) abzuschließen, wird die Durchgangsstraße vom 18. bis 22. Juli auf dem rund 440 Meter langen Bauabschnitt zwischen der Kreuzung Huder Straße/Windmühlenweg und der Bahnlinie Oldenburg-Bremen voll gesperrt.

Der Verkehr wird sowohl in Nord- als auch in Südrichtung über eine Umleitungsstrecke geleitet, weil die Deckschicht aufgetragen wird. Die Umleitung führt über die Straßen Zur Rampe, Nutzhorner Straße, Nutzhorner Landstraße, Bahnhofstraße, Am Hünengrab, Stenumer Straße auf die Stedinger Straße zurück. Das teilte die Ganderkeseer Verwaltung am Donnerstagnachmittag mit.

Keine Zufahrt von der Stedinger Straße

Die Zufahrt zur westlichen Geschäftsstraße sowie die Zuwegungen zur Friedlandstraße und zur Apfelallee sind dann nicht von der Stedinger Straße aus möglich. Zufahrtsmöglichkeiten gibt es aber über die Huder Straße, Elsa-Brandström-Straße, den Grenzweg oder über die Jasminstraße.

Häuser und Bürgerbüro erreichbar

Häuser sowie das Bürgerbüro und die Gemeindebücherei westlich der Stedinger Straße können während der Bauzeit jederzeit über die parallel verlaufende Geschäftsstraße angefahren werden. Die Verbrauchermärkte Aldi und Inkoop bleiben ebenfalls dauerhaft über den Windmühlenweg erreichbar.

Fahrradfahrer und Fußgänger sind von der Straßensperrung nicht betroffen. Sie können die Nebenanlagen oder die parallel verlaufende Geschäftsstraße unter leichten Beeinträchtigungen in beide Richtungen nutzen, teilt die Verwaltung mit.

Ab 23. Juli zunächst wieder halbseitig frei

Ab dem 23. Juli ist die B 212 zunächst wieder halbseitig befahrbar, Fahrbahnmarkierungen und Schilder werden angebracht. Die Baumaßnahmen sind laut Verwaltung voll im Zeitplan.