Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

B-212-Umbau in Grüppenbühren A 28: Ganderkesee-West bis Anfang September gesperrt

Von Thorsten Konkel | 27.08.2015, 19:41 Uhr

Im Zuge des Umbaus der B 212 in Höhe Grüppenbühren ist die Anschlussstelle Ganderkesee-West der Autobahn 28 ab Freitag, 28. August und voraussichtlich noch bis etwa 10. September voll gesperrt.

Grund sind Fräs- und Bauarbeiten an der Fahrbahn. Sowohl die Abfahrt als auch die Auffahrt ist in dieser Zeit nicht möglich, teilte die Gemeinde am Donnerstagnachmittag mit.

B-212-Umbau beschleunigt

Durch die Optimierung der Bauabläufe sei es jedoch gelungen, die Bauzeit zur Umgestaltung der B 212, die mit einer Abbiegerspur in das Gewerbegebiet-Grüppenbühren-West versehen wird, zu optimieren.

Nun sollen die Bauarbeiten bereits Ende September beendet sein, rund zwei Wochen früher als zunächst geplant. Dann gebe es wieder freie Fahrt zwischen Ganderkesee und Bookholzberg auf der B212.

Anlieger der Umleitungsstrecke entlastet

Um die Anlieger der Umleitungsstrecke zu entlasten , soll darüber hinaus der Zulieferverkehr für das Netto-Zentrallager noch früher wieder direkt das Lager von der A 28 aus erreichen und es über die Autobahn auch wieder verlassen können, teilte Gemeindesprecher Hauke Gruhn mit. Aber lediglich das Netto-Lager sei eher zu erreichen.

Die ausgeschilderte Umleitung zwischen Ganderkesee und Bookholzberg gelte weiterhin für alle übrigen Verkehrsteilnehmer bis zum Ende der Bauarbeiten, betonte er.