Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Bahnstrecke gesperrt Ast stürzt in Dötlingen vor die Nordwestbahn

Von Alexandra Wolff, Alexandra Wolff | 08.07.2018, 16:39 Uhr

Ein herabstürzender Ast hat am Sonntag einen Zug der Nordwestbahn zum Nothalt gezwungen. Die Strecke entlang der Straße Heidkamp in Dötlingen-Busch war für mehrere Stunden gesperrt.

Die Regionalbahn 58 von Bremen nach Osnabrück hat Sonntagmorgen, 8. Juli, eine Notbremsung eingeleitet, weil Teile einer Baumkrone auf die Bahngleise gestürzt war, die an der Straße Heidkamp in Dötlingen-Busch entlangführen. Um 10.14 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Dötlingen alarmiert.

Als sie eintraf, war die Bahnstrecke bereits gesperrt worden. In Absprache mit dem Notfallmanager der Bahn wurden zunächst die Äste auf den Schienen mit Motorkettensägen zerkleinert und von den Gleisen geräumt. Der Zug konnte anschließend im Schritttempo weiterfahren.

Weitere Äste konnten jeden Moment abbrechen

Da weitere abgebrochene Äste aus größerer Höhe auf die Gleise zu stürzen drohten, wurde die Drehleiter der Ortswehr Wildeshausen um 10.55 Uhr nachgefordert. Die betroffenen Teile des Baumes konnten von der Straße Heidkamp aus entfernt werden.

Nach gut zwei Stunden rückten die Einsatzkräfte wieder ein. Insgesamt waren 22 Feuerwehrleute mit fünf Fahrzeugen vor Ort. Die Polizei regelte zwischenzeitlich den Verkehr am Bahnübergang der Wildeshauser Straße in Busch, da sich die dortigen Halbschranken geschlossen hatten.