Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Band erwartet volles Haus Ganderkesee: Querbeat feiert 25. Geburtstag im Schützenhof

Von Katja Butschbach | 09.10.2015, 17:09 Uhr

Die Band Querbeat spielt regelmäßig bei den Büttenabenden und feiert Samstag im Schützenhof ihr Jubiläum. Beim Oktoberfest gibt es bayrische Speisen.

Wenn die Band Querbeat Samstagabend, 10. Oktober 2015, ab 19 Uhr im Schützenhof Ganderkesee beim Oktoberfest auftritt, feiert sie damit zugleich ihr 25. Jubiläum: Im März vor 25 Jahren hatte die Band ihren ersten Auftritt, war Ende der 90er-Jahre zum ersten Mal beim Fasching dabei und tritt seitdem fast jedes Jahr wieder bei den Büttenabenden auf – und löst regelmäßig Begeisterung beim Publikum aus.

Beatles sind „Riesen-Steckenpferd“

Für Samstagabend kündigt die Band Stücke von den Beatles an – „ein Riesen-Steckenpferd von Querbeat“, sagt Torge Kublank. Auch Stücke von Spider Murphy, verrockte Seemannslieder, Stücke aus den 60ern und 70ern und Rock‘n‘Roll sind geplant. Querbeat rechnet mit vollem Haus: Ex-Prinzenpaare, Garden, Nachbarn, Freunde und etliche weitere Gäste werden dabei sein. Wirt Markus Hansen kündigt bayrische Spezialitäten wie Haxen, Brauhausbraten und Leberkäse mit Spiegelei an.

Querbeat macht Musik aus Leidenschaft

„Wir sind keine Band, die gebucht wird, wir machen das, woran wir Spaß haben“, sagt Torge Kublank, der seit 2001 Bandmitglied ist. Mit einem kleinen Laster, in den sie ihre Ausrüstung packen, fahren die Bandmitglieder zum Beispiel zu Ehejubiläen und anderen Feierlichkeiten im erweiterten Bekanntenkreis und geben Überraschungskonzerte – das letzte gab es im Frühjahr.

Fasching ist Highlight

„Das Highlight ist, beim Fasching aufzutreten“, sagt Bandmitglied Thomas Fleischer. „Es ist immer wieder schön“ – auch dadurch, dass die Band eben nicht regelmäßig auftrete. Bandkollege Kublank ergänzt: „Wenn bei den Büttenabenden zwei Zugaben geplant waren und eine dritte hinzukommt, ist man euphorisiert.“

Bei den nächsten Büttenabenden will Querbeat auftreten. „Wenn wir das Casting bestehen, werden wir dabei sein“, kündigt Kublank an. „Wir werden Stücke spielen, die es zum Großteil definitiv noch nicht auf den Büttenabenden gab, aber die bekannt sind“, machte Kublank am Rande des Aufbaus für das Fest neugierig. Mehr will er noch nicht verraten – was es auf den Büttenabenden genau geben wird, ist wie immer ein gut gehütetes Geheimnis.

Mehr Nachrichten aus Ganderkesee lesen Sie auf unserem Ortsportal.