Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Bauen in Ganderkesee Auf Köhlerwiese starten Erdarbeiten für weitere Häuser

Von Thomas Deeken, Thomas Deeken | 27.09.2017, 18:34 Uhr

Im Baugebiet Köhlerwiese an der Bergedorfer Straße in Ganderkesee läuft alles planmäßig. Das hat der Erschließungsträger, Torben Schüttke, Geschäftsführer der Schüttke-Haus-Bau GmbH aus Bookholzberg, auf dk-Nachfrage mitgeteilt.

Die ersten Bewohner sind bereits ins erste Mehrfamilienhaus direkt an der Bergedorfer Straße eingezogen. Die weiteren Gebäude, unter anderem mit Anbindung über die Pestalozzistraße, sind im Bau. Und in den nächsten Tagen sollen die Erdarbeiten für weitere vier Mehrfamilienhäuser starten, die entweder über eine private Zuwegung von der Pestalozzistraße oder von der Bergedorfer Straße erreichbar sind, sagt Schüttke. In jedem Haus entstehen Wohnungen für sechs bis zehn Familien, die teilweise vermietet und teilweise verkauft werden sollen. Insgesamt werden 13 Mehrfamilienhäuser in zweigeschossiger Bauweise mit 80 bis 100 Wohnungen gebaut.

Parallel dazu sind jetzt auch schon die ersten Pflasterarbeiten des Gehweges, der am geplanten großen Spielplatz vorbeiführt, abgeschlossen. Mit der Endausbau der Straßen und damit auch mit der Fertigstellung aller Gebäude rechnet Schüttke für Sommer nächsten Jahres.

Mehr zur Köhlerwiese lesen Sie auch hier.