Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

„Bayrischer Abend“ Blasmusiker heizen Aula in Bookholzberg ein

Von Johannes Giewald, Johannes Giewald | 18.09.2016, 15:23 Uhr

Während am Samstag in München das erste Fass zum Oktoberfest angeschlagen wurde, ging es am gleichen Abend in Bookholzberg ebenfalls bayrisch zu. Der Musikzug Bookholzberg heizte die Aula der Oberschule an der Ellerbäke mit fetziger Blasmusik ein.

Unter dem Motto „Bayrischer Abend“ war der ganze Saal typisch bayrisch eingedeckt. Es gab Weißbier, Brez’n und Würst’l – die Kellner bedienten die Gäste in Lederhosen und Dirndl. Musikalisch passend zum Ambiente gab die Blaskapelle ihr Konzert. „Lasst euch grüßen mit schöner Blasmusik, sie hält die Herzen jung“, begrüßten die Blasmusiker die Besucher.

Mit eher schweren Stücken leitete der Musikzug Abend ein, daher durfte gleich zu Beginn auch einer der populärsten und meistgespielten Märsche, „Alte Kameraden“ nicht fehlen, den sich einige Besucher gewünscht hatten.

„Spätestens im zweiten Teil laden wir zum hemmungslosen Mitmachen ein“, rief Kapellmeister Andreas Hiller den musikbegeisterten Gästen zu. Rund 200 Freunde der Blasmusik waren zum bayrischen Abend in die Aula gekommen und lauschten den Klängen der Bläser, die laut Hiller das musikalisch schwerste Programm spielten. Stets verbessert habe sich das Ensemble über die Jahre. „Das heutige Niveau haben wir hart erarbeitet“, sagte Hiller.