Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Beratung und Vortragsabend „Clever heizen“ bietet Experten-Tipps in Ganderkesee

Von Tina Spiecker, Tina Spiecker | 21.02.2016, 11:27 Uhr

Experten informieren am Mittwoch, 9. März, 19 Uhr im Ganderkeseer Rathaus über Energiesparen im Privathaushalt. Der Infoabend ist kostenlos.

Im Rahmen der Aktion „Clever heizen“ findet am 9. März ab 19 Uhr im Rathaus Ganderkesee, Mühlenstraße 2, ein Infoabend statt. Der Energieberater Thomas Myslik gibt einen Überblick über die moderne Heiztechnik, den richtigen Einsatz und mögliche Förderungen. Zudem wird Björn Lammers über die nachträgliche Kerndämmung von Wohngebäuden referieren.

Viele Heizgeräte arbeiten ineffizient

Laut der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen sind 70 Prozent der Heizgeräte in Deutschland ineffizient und zehn Millionen Heizanlagen in Deutschland älter als 15 Jahre. Deshalb ist die Verbesserung der Energieeffizienz im Bereich der Anlagentechnik für die Wärmeerzeugung von großer Bedeutung. Moderne und optimal eingestellte Heizungsanlagen sind das Ziel dieser landkreisweiten Aktion.

Günstige Heizungsberatung im Angebot

Seit dem 1. Februar können Besitzer von Ein- und Zweifamilienhäusern im Landkreis Oldenburg eine kostengünstige Heizungsberatung in Anspruch nehmen. Im Rahmen eines einstündigen Gesprächs können die Eigentümer ihre Heizungsanlage von einem unabhängigen Energieberater bei einem Hausbesuch überprüfen lassen. Er wird dabei Tipps für eine mögliche Optimierung oder Erneuerung geben, mit der sich zukünftig Heizkosten sparen lassen. Für die Heizungsberatung wird eine Gebühr von 25 Euro erhoben. Dieser günstige Preis wird durch Förderungen des Landkreises Oldenburg, der EWE und der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen ermöglicht. Der Wert der Beratung beträgt etwa 180 Euro.

Aktion läuft noch bis 24. März

Die Aktion „Clever heizen“ läuft bis zum 24. März. Mit der bisherigen Resonanz von 27 Anmeldungen aus der Gemeinde Ganderkesee für die Vor-Ort-Beratungen ist Klimaschutzmanager Lars Gremlowski sehr zufrieden. Weitere Anmeldungen sind noch möglich. Aus dem Landkreis Oldenburg sind mehr als 120 Anmeldungen erfolgt.

Anmeldungen für eine Vor-Ort-Beratung nimmt Klimaschutzmanager Lars Gremlowski unter der Telefonnummer (04222) 44405 entgegen.