Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Beträchtlicher Schaden Brand in Wildeshauser Krandelbad

05.05.2016, 18:16 Uhr

Ein Feuer ist am Donnerstagnachmittag im Wildeshauser Krandelbad ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte den Schwelbrand in Wand und Decke des Bades bis 17.30 Uhr löschen.

 Von Antje Cznottka und Frederik Grabbe

Am Donnerstagnachmittag ist im Krandelbad in Wildeshausen ein Feuer ausgebrochen. Gegen 15 Uhr wurde die Feuerwehr durch die Brandmeldeanlage des Freibads alarmiert. Aus bisher ungeklärten Gründen ist das Feuer an einer Wand des Gebäudes neben der Fensterfront ausgebrochen, teilte Kreispressewart der Feuerwehr Christian Bahrs mit.

Brand unter Kontrolle

Die Flammen fraßen sich am Gebäude hoch bis ins Dach. Die Feuerwehren aus Wildeshausen, Ahlhorn, Düngstrup, Dötlingen und Harpstedt rückten an und brachten den Brand schnell unter Kontrolle.

Bis 17.30 Uhr konnten die Einsatzkrätze alle Glutnester in der Zwischendecke zu löschen.

Rund 100.000 Euro Schaden an Krandelbad

„Der Schaden wurde grob auf unter 100.000 Euro geschätzt“, sagte ein Polizeisprecher. Weitere Ermittlungen zur Ursache des Brandes werden in den nächsten Tagen erfolgen. Personen sind laut Polizei nicht zu Schaden gekommen.