Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Betrieb läuft weiter Restaurant Gustav in Ganderkesee stellt Insolvenzantrag

Von Antje Cznottka, Antje Cznottka | 11.02.2016, 15:49 Uhr

Das Restaurant Gustav im Ganderkeseer Ortskern steckt in finanziellen Schwierigkeiten. Ein Insolvenzverfahren ist für die K&P Gastro GmbH, die Betreiberin des Restaurants, Cafés und der Bar Gustav am Montag, 8. Februar, eröffnet worden. Der Betrieb läuft aber weiter.

Geschäftsführer Tobias Porten hatte das Gustav gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Eva Köster vor einem Jahr übernommen. Im Sommer 2015 habe Porten seinen Koch „aus gesundheitlichen Gründen“ entlassen müssen. Dessen Nachfolger hat laut Porten allerdings nicht die gewohnten Qualitätsstandards liefern können. „Das spricht sich herum, die Gäste kommen nicht mehr, aber die laufenden Kosten fallen weiter an.“ So seien die Finanzen in Schieflage geraten. Um die „Altlasten“ loszuwerden, sei das Insolvenzverfahren eingeleitet worden.

Neuer Koch soll wieder für qualitativ hochwertiges Essen im Gustav sorgen

Seit Januar arbeitete nun Benedikt Stolle, der zuletzt im Nordenholzer Hof in Hude beschäftigt war, als Küchenchef im Gustav, Im Knick 2. „Im Gustav gibt es jetzt gute deutsche Küche mit einem mediterranen Touch. Vom spanischen Konzept haben wir uns wegbewegt. “, erklärt Porten und hofft, dass die Gäste nun wiederkommen. „Wir sehen das als Chance, um wieder auf die richtige Bahn zu kommen, sonst würden wir das Restaurant nicht weiter führen“, sagt Porten.

Gustav-Betreiber sehen positive Signale nach Insolvenzantrag

Erste positive Signale sehe er bereits. So seien Konfirmationen, geschlossene Gesellschaften und Geburtstagsfeiern eingebucht. Neben der qualitativen Verbesserung des Essens denkt Porten auch darüber nach, das À-la-carte-Abendessen attraktiver zu gestalten. Aber auch Gäste, die nur etwas trinken wollten, sollen sich willkommen fühlen.

Das Konzept des Gustav wird allerdings nicht komplett überarbeitet. Kulturveranstaltungen, Konzerte oder Themenabende wie das Candle-Light-Dinner am Valentinstag, 14. Februar, werde das Gustav weiterhin anbieten.