Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Bildungszentrum in Schierbrok Bücherei Schierbrok bezieht neuen Raum in der Grundschule

Von Antje Cznottka, Antje Cznottka | 27.05.2016, 15:33 Uhr

Die Bibliothek Schierbrok hat neue Räume in der Grundschule Schierbrok bezogen. Die Kooperation zwischen Schule, Hort, Kindertagesstätte und Bücherei in Schierbrok soll vertieft werden.

Die Bibliothek in Schierbrok hat den neuen Raum in der Grundschule am Trendelbuscher Weg 1 bezogen. „Ein kleines Bildungszentrum in Schierbrok“ ist durch das Zusammenrücken des Kindergartens, des Horts, der Schule und der Bücherei laut Bürgermeisterin Alice Gerken-Klaas entstanden. „Ich hoffe, dass viele Leseratten kommen“, sagt sie. Tatsächlich hatten sich schon die ersten Leseratten zur Eröffnung am Freitagmorgen eingefunden. Die Grundschüler begleiteten die Eröffnung mit Flöten- und Chormusik.

Projekte mit der Grundschule in Schierbrok

Auf die „enge Verzahnung“ von Schule und Bücherei setzt auch Schulleiterin Kerstin Rohde. „Ganz regelmäßig gehen die zweiten bis vierten Klassen in die Bibliothek“, erklärt sie.

So hätten an der Grundschule in Schierbrok die ersten Viertklässler auch ihren Bibliotheksführerschein gemacht, berichtet Sigrid Kautzsch, Leiterin der Gemeindebücherei. Im Leo-Lesepilot-Projekt wird den Schülern in jedem Schuljahr ein Baustein vermittelt, um „sich in einer Bibliothek selbstständig zurechtzufinden“, erklärt Kautsch. Zum Abschluss der vierten Klasse erhielten sie nach einer kleinen Prüfung den Führerschein.

Bücherei Schierbrok hat Platz für 2500 Medien

In der Grundschule stehen der Außenstelle der Gemeindebücherei nun 25 Quadratmeter mehr Platz zur Verfügung. „Da bleibt mehr Raum, um zusätzlich Projekte mit Kindergarten- oder Hortgruppen zu organisieren“, kündigt Kautzsch an. 2500 Medien, darunter CDs, DVDs, Hörbücher und natürlich Bücher – auch für Erwachsene, können in der Bibliothek ausgeliehen werden. „Das ist ein rotierender Bestand, damit es nicht langweilig wird“, führt Kautzsch an. Außerdem könnte jedes Buch aus dem Bestand der Gemeindebücherei auch in die Außenstelle bestellt werden, fügt sie an. 10.000 Ausleihen verzeichnete die Bücherei in Schierbrok in der Vergangenheit pro Jahr. „Das ist für eine Öffnungszeit von 5,5 Stunden pro Woche nicht schlecht“, gibt Kautzsch an.

Öffnungszeiten und Kontakt der Bibliothek Schierbrok

An jedem Freitag von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 17.30 Uhr ist die Bibliothek in Schierbrok geöffnet. Heike Wolpmann betreut die Bibliothek ehrenamtlich. Der neue Standort sei auch für Menschen mit Einschränkungen nutzbar, allerdings müssten sie ihr Kommen ankündigen, damit eine Rampe für Rollstühle aufgebaut werden könne, führt Kautzsch an. Die Bibliothek ist während der Öffnungszeiten unter Telefon (0 42 21) 8 00 98 50 erreichbar.

Räume an der Bahnhofstraße werden renoviert

Die ehemaligen Räume der Bibliothek an der Bahnhofstraße werden laut Gerken-Klaas vom Eigentümer renoviert und zu Wohnungen umgebaut. „Es ist nicht völlig ausgeschlossen, dass gegebenenfalls die Gemeinde die Räume anmietet. Das ist aber die Entscheidung des Vermieters“, ordnete Gerken-Klaas ein.