Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Schützenfest Blasmusik bis Elektro auf Langenberger Schützenparty

Von Michael Korn | 05.08.2019, 09:12 Uhr

Beim Langenberger Schützenfest in Hude, Kreis Oldenburg, herrschte am Wochenende Partystimmung.

Im reichlich geschmückten Königszelt ging es am frühen Abend noch gemächlich zu. In einer geselligen Runde stießen die Schützen mit Freunden und Familie auf die kommenden Feierlichkeiten an. Erst nachdem um 21 Uhr die Ergebnisse der mittäglichen Schießwettbewerbe verkündet und die Sieger mit Urkunden und Pokalen ausgezeichnet wurden, zog es die Gäste auf die Tanzfläche. Nach alter Tradition waren den Schützen des Königshauses um Damenkönigin Wilfriede Meyer die ersten Tänze vorbehalten, doch im Laufe des Abends demonstrierten auch andere Besucher ihre Tanzkünste. Musikalisch erwartete die etwa 70 Besucher im Königszelt eine Mischung aus Schlager, Elektro und deutschen Pop.

Beste Clubhits

Währenddessen begann im großen Partyzelt nebenan die 2000er-Party. Die Lingener Party-DJs „DISCOLOVERZ“ legten die besten Clubhits des vergangenen Jahrzehnts auf. Darunter viele Lieder, die bei den Besuchern Erinnerungen an frühere Schützen- und Dorffeste weckten. Daher war es den größtenteils jungen Besuchern den Eintritt von zehn Euro wert.

Junggesellinnen

Das Langenberger Schützenfest entfaltete seine Magnetwirkung in der ganzen Umgebung. Die 17-jährige Anne war mit ihren drei Freundinnen extra aus Delmenhorst angereist, „um viele Cocktails zu trinken und neue Leute kennenzulernen“. Eine Damengruppe hat ihren Junggesellinnenabschied gezielt auf das Schützenfestgelände verlegt. Der Braut wurde die unliebsame Verantwortung zuteil, Kleinartikel wie Süßigkeiten und Kondome aus ihrem „Bauchladen“ an die Besucher zu verkaufen. Da sich im Laufe der Nacht das Partyzelt mehr und mehr füllte und der Autoscooter nebenan bis spät abends zahllose Fahrer anlockte, fanden sich genügend Käufer.

Neues Königshaus

Den abendlichen Feierlichkeiten gingen Schießwettbewerbe am Nachmittag voran. Hier durften sich auch Laien ausprobieren. Die Bookholzberger Dorfmusikanten sorgten für eine vergnügliche Stimmung, während Kaffee und Kuchen angeboten wurde. Der Höhepunkt des Schützenfestes steht jedoch erst heute Abend an: Ab 19.30 Uhr wird dann feierlich das neue Königshaus proklamiert.