Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Brand in Wildeshausen Krandelbad bleibt am Wochenende geschlossen

Von Antje Cznottke | 06.05.2016, 13:24 Uhr

Das Hallenbad des Krandelbades in Wildeshausen bleibt am Wochenende, 7. und 8. Mai, geschlossen. Ein Brand in der Zwischendecke hatte an Himmelfahrt erheblichen Schaden am Gebäude verursacht.

Das Hallenbad des Krandelbades in Wildeshausen bleibt auf unbestimmte Zeit geschlossen. Das erklärte Sebastian Pundsack, stellvertretender Pressesprecher der Stadt Wildeshausen auf dk-Nachfrage. Kursangebote müssten verschoben werden.

Das Freibad in Wildeshausen eröffnet wie geplant am 9. Mai

„Das Freibad wird aber am Montag wie geplant eröffnet“, berichtet er.

Brandursache noch ungeklärt

Ein Brand in der Zwischendecke des Bades hatte an Himmelfahrt erheblichen Schaden am Gebäude verursacht. Die Schadenshöhe liegt laut Polizei nach ersten Schätzungen im fünfstelligen Bereich. Die Stadtverwaltung erarbeitet nun ein Konzept, um den Brandschaden zu beseitigen und das Hallenbad schnellstmöglich wiederzueröffnen. Die Ermittlung zur Brandursache laufen. Personen kamen nicht zu Schaden.

Brand verursacht erheblichen Schaden am Krandelbad in Wildeshausen

Aus bisher ungeklärten Gründen war am Donnerstagnachmittag gegen 15 Uhr ein Feuer in der Dämmung des Kradnelbades ausgebrochen , das sich bis ins Dach fraß. Rund 100 Einsatzkräfte der Feuerwehren Wildeshausen, Ahlhorn, Düngstrup, Dötlingen und Harpstedt löschten den Brand und alle Glutnester bis 17.30 Uhr. Dazu musste die Verkleidung des Gebäudes abgeflext werden.