Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Breitbandausbau in Ganderkesee Schnelles Internet für 345 Haushalte bis Ende 2018

Von Dirk Hamm | 08.09.2017, 09:34 Uhr

Der Internetanbieter EWE TEL will bis Ende 2018 den Breitbandausbau in sieben „weißen Flecken“ auf dem Gebiet der Gemeinde Ganderkesee voranbringen.

Im Zuge des aktuellen Förderverfahrens sollen davon nach Angaben von Mathias Radowski, Sprecher der hundertprozentigen Tochter des Versorgers EWE, 345 Haushalte profitieren. In den sieben Gebieten würden Internetnutzer nach der Erschließung über Datenübertragungsraten von – je nach Länge der Kupferleitung vom Kabelverzweiger zum Haus – zwischen 30 und 100 Mbit pro Sekunde verfügen. In einem der Gebiete werde mittels der FTTH-Technologie (Glasfaser bis zum Haus) der Gigabit-Bereich erreicht.

Schnellere Verbindung auch am Falkensteinsee

Das schnelle Internet soll gemäß den Ausbauplänen des Unternehmens auch im Camping- und Ferienpark Falkensteinsee Einzug halten. In Ganderkesee können sich die Anwohner der Straße Neu-Holzkamp auf eine deutlich schnellere Internetverbindung einstellen, außerdem soll der Breitbandausbau im Nordteil des Gewerbegebiets Westtangente erfolgen. Weitere Ausbaugebiete liegen in Nutzhorn und in Hoykenkamp.