Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Vollsperrung Brückenbau behindert Verkehr zwischen Bookholzberg und Motzen

Von Michael Korn | 12.08.2019, 11:31 Uhr

Verkehrsteilnehmer zwischen Bookholzberg und Motzen müssen am Samstag, 17. August, mit Behinderungen rechnen.

Verkehrsteilnehmer zwischen Bookholzberg und Motzen müssen am Samstag, 17. August, mit Behinderungen rechnen: Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Oldenburg erstellt zurzeit einen Radweg an der Motzener Straße (L 875), zwischen den Einmündungen der neuen und der alten B 212. Im Zuge dieses Radwegneubaues wird auch ein Brückenneubau über den „Doorgraben Ost“ errichtet. Für dieses Bauwerk wird am Samstag der vorgefertigte Stahlüberbau mit einer Länge von 37 Metern und einem Gewicht von 50 Tonnen angeliefert und eingehoben werden.

Umleitung eingerichtet

Für diese Arbeiten ist eine Vollsperrung der L 875 von 6 bis voraussichtlich 16 Uhr erforderlich. Während der Sperrzeit wird der von der B 212 kommende Verkehr über die Industriestraße umgeleitet. Eine Zufahrt nach Motzen und zur Fähre ist für den Pkw-Verkehr über die lastbeschränkte Deichstraße (K 217) möglich.

Lkw zur Fähre

Der Lkw-Verkehr wird zur Fähre Lemwerder - Vegesack umgeleitet. Motzen ist für Lkw während der Vollsperrung nur über die Fährverbindung Blumenthal - Motzen zu erreichen. Die Umleitung gilt für beide Richtungen. Mit Behinderungen ist zu rechnen. Der aus Richtung Bremen kommende Lkw-Verkehr, dessen Ziel nicht Motzen oder die außendeichs befindlichen Gewerbebetriebe sind, wird gebeten, die benachbarten Fährverbindungen zu nutzen.