Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Busfahrer musste Kind ausweichen Vier Schulkinder bei Bremsmanöver leicht verletzt

Von Vincent Buß | 19.10.2018, 17:38 Uhr

Vier Schulkinder sind am Freitag, 19. Oktober, in Ganderkesee beim Bremsmanöver eines Schulbusses leicht verletzt worden. Ein Junge kreuzte die Straße.

Laut Polizei fuhr der zehnjährige Junge auf seinem Fahrrad die Grüppenbührener Straße entlang. Diese wollte der Ganderkeseer um 13.24 Uhr auf Höhe der Raiffeisenstraße über eine Straßenüberquerung kreuzen. Er achtete jedoch nicht auf den Verkehr.

Um einen Zusammenstoß mit dem Jungen zu vermeiden, musste der 47-jährige Fahrer eines Schulbusses eine Notbremsung machen. Durch das Manöver wurden vier mitfahrende Schulkinder leicht verletzt: zwei Zehnjährige, ein elfjähriges Mädchen und ein zwölfjähriger Junge, alle aus der Gemeinde Ganderkesee. Sie wurden vor Ort durch Rettungskräfte behandelt.