Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

„Canoe Battleships“ Kanu versenken im Ganderkeseer Freibad

Von Thomas Deeken, Thomas Deeken | 21.07.2016, 14:13 Uhr

Zu einer großen Wasserschlacht soll es am Samstag, 23. Juli, im Freibad Ganderkesee kommen. Denn dort findet ab 12 Uhr der Wettbewerb „Canoe Battleships“ statt – frei nach dem Motto „Versenkt sie, bevor sie euch versenken“, so Eventveranstalter Christian Huntemann aus Stuhr.

Das Teilnehmerfeld ist seinen Angaben zufolge fast komplett. Wer noch mit dabei sein möchte, kann sich über die Homepage anmelden. Dort gibt es auch weitere Informationen.

Kanus werden mit Wasser vollgeschüttet

Bis um 18 Uhr sollen die Aktionen dauern, bei denen mehrere Teams in Kanus gegeneinander antreten, um ihre Gegner zu versenken und dabei Punkte zu sammeln. Die Boote sollen allerdings nicht einfach umgekippt, sondern solange mit Wasser vollgeschüttet werden, bis sie sinken. Die Veranstaltung endet mit einer Siegerehrung der besten drei Teams, für die es laut Huntemann Medaillen, Urkunden und Preise geben soll.

Zwölf Teams mit je vier Personen

Mindestens zwölf Teams mit jeweils vier Personen sollen am Samstag am Start sein. Dazu zählen der Teamkapitän und drei Kanoniere, die pro Kanu möglichst im einheitlichen Outfit beziehungsweise in gleicher Bemalung antreten. „Schlachtfeld“ ist nach Angaben des Veranstalters die Hälfte des großen Schwimmerbeckens. Die andere Hälfte sei für die Badegäste geöffnet, die ausnahmsweise kürzere Bahnen ziehen oder aus dem Wasser heraus den Wettstreit verfolgen können. Sollten die Aktionen deutlich früher als 18 Uhr beendet sein, bestehe die Möglichkeit für andere Badbesucher, mal ins Kanu zu steigen und in dieses Spiel hineinzuschnuppern, so Huntemann.

 Weitere Informationen gibt es hier.