Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Das Warten hat ein Ende Melkhüser in Ganderkesee läuten Saison ein

Von Yannick Richter, Yannick Richter | 30.04.2016, 11:17 Uhr

Die drei Melkhüser in der Gemeinde Ganderkesee starten an diesem Wochenende offiziell in die Saison. Bestechen wollen allesamt mit hausgemachten Milchspeise-Kreationen und Angeboten für Groß und Klein.

Obgleich das Wetter immer noch nicht ideal ist, starten die drei Melkhüser der Gemeinde Ganderkesee an diesem Wochenende offiziell in die Saison. Bereits am heutigen Samstag öffnet das Melkhus Kühlingen seine Pforten. Das Melkhus Fortmann in Bürstel und das Melkhus der Familie Logemann in Bergedorf ziehen morgen, am 1. Mai, nach. Alle drei Melkhüser wollen dabei mit einem vielfältigen Angebot an hausgemachten Milchspeisen sowie Attraktionen für junge und erwachsene Gäste überzeugen. (Weiterlesen: Melkhüüs in Ganderkesee machen sich startklar)

Melkhus Kühlingen glänzt mit Spiel- und Spaßhof

Das Melkhus Kühlingen setzt in seiner Speisekarte auf verschiedene Milchreis-Variationen und spezielle Milchshakes, die geschmacklich größtenteils fruchtig, aber auch in die Richtung von After-Eight gehen. Als Highlight preist Karin Wilkens die Eigenkreation „Himbeerschmaus“, bestehend aus Quark, Milchreis, Himbeeren und Baiser an. Kinder können sich vor Ort zudem auf einen großen Spiel- und Spaßhof freuen.

Alpakas als Highlight

Auch im Bürsteler Melkhus von Herma und Rainer Fortmann werden Leckereien aus Milch serviert. Verschiedene Butter- und Milchshakes stehen ebenso wie Kaffeespezialitäten und Schokoladengetränke auf der Angebotsliste. Als kulinarischer Höhepunkt erwies sich in den vergangenen Jahren der selbst gemachte „Quarktraum“, mit Kirschen oder Erdbeeren. Für funkelnde Augen bei allen Tierliebhabern sorgt zudem die Alpakaherde der Familie Fortmann. Bei einer Führung können die Gäste nähere Informationen über Leben, Zucht und Haltung der Tiere erhalten.

Klosterfest bei Familie Logemann am 5. Juni

Gerd und Gaby Logemann bieten in ihrem Melkhus in Bergedorf neben Milchmixgetränken und Quarkspeisen auch italienische Milcheisspezialitäten und verschiedene Torten an. Zu den Köstlichkeiten zählen unter anderem erfrischende Milchgetränke, die mit Zutaten wie Pfirsichsaft, Waldmeister, Kokos, Zimt, Apfelmus verfeinert werden. Aber auch der „Engelstraum“, eine Quarkspeise mit Himbeeren und braunem Zucker darf auf der Speisekarte nicht fehlen. Empfehlenswert sind außerdem das außergewöhnliche Ambiente des ehemaligen Klostergeländes sowie die Rundgänge von Gerd Logemann, der als Mönch Führungen über das Gelände unternimmt. So auch am Sonntag, 5. Juni, wenn zum zwölften Mal das traditionelle Klosterfest stattfindet. Unter dem Motto „Genussmeile – lokal und regional“ gibt es für die Besucher nicht nur hausgemachte Leckereien aus der Umgebung wie Brot, Käse, Honig, Marmelade, Forelle, Wein und Klosterbier, sondern auch musikalische, kulturelle und spielerische Attraktionen. (Weiterlesen: Klosterfest in Bergedorf mit Engel und „bösem Gerd“)