Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

DB reagiert auf Beinahe-Unglück Bahnübergang am Ziegelweg wird erneuert

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 05.02.2016, 15:33 Uhr

Nach der Beinahe-Kollision eines Zuges der NordWestBahn mit einem Personenfahrzeug Anfang Januar in Rethorn am Bahnübergang auf dem Ziegelweg, kündigt die Gemeinde dort jetzt eine Vollsperrung verbunden mit einer kompletten Erneuerung der Querung an.

In der Zeit vom 8. bis voraussichtlich 17. Februar ist der Bahnübergang deshalb gesperrt. Am 8. Januar hatten die Schranken sich dort nach der Durchfahrt eines Zuges geöffnet , obwohl ein weiterer Zug der NordWestBahn heranschnellte. Mit einer Schnellbremsung konnte der Zugführer den Zusammenstoß mit einem Auto gerade noch verhindern.

Schranken werden bislang per Hand bedient

Die Ursache liegt nach bisherigen Ermittlungen der Bundespolizei nicht in einem technischen Versagen. Alles deute drauf hin, dass die manuell bedienten Schranken zu früh geöffnet wurden. Schon seit Monaten werden sie rund um die Uhr von sogenannten Bahnübergangsposten der DB Fahrdienste manuell bedient, weil die Anlage defekt ist.

Mit der Erneuerung der Installationen entschärft die Bahn nun diese Gefahrenquelle. Die Kosten dafür lägen im mittleren sechsstelligen Bereich, hatte Bahnsprecher Egbert Meyer-Lovis kürzlich im dk-Gespräch erklärt.

Während der ab Montag beginnenden Arbeiten sollen Fußgänger und Radfahrer den gesperrten Bereich in beiden Fahrtrichtungen unter leichten Beeinträchtigungen passieren können, meldet die Verwaltung.

Auch der Schulbusverkehr ist betroffen

Betroffen sei auch der Schulbusverkehr. Laut Mitteilung der Weser-Ems-Bus entfallen auf der Linie 242 die Haltestellen Hohenkamp, Appartmenthaus, Pappelweg, Am Waldpark und Ziegelweg. Alle Fahrten über den genannten Linienverlauf fahren ersatzweise über die Nutzhorner Straße. Schüler werden gebeten, die dortigen Haltestellen zu nutzen.

Schüler, die mit den Fahrten 002, 004 sowie 013, 031 und 021 der Linie 242 zur Grundschule Schierbrok müssen, können über die Haltestellen Hohenkamp, Heilstättenweg, Backenköhler und Bahnhofstraße die Schule erreichen (und auch zurück).

Grundschüler, die die Haltestelle Am Waldpark nutzen, fahren ab der Haltestelle Pappelweg. Die Halte Achternstraße, Feuerwehr und Sanddornweg werden nicht bedient.

Bürgerbus fährt eingeschränkt

Der Bürgerbus fährt während der Bauarbeiten den Kindergarten in Rethorn an. Für die Dauer der Arbeiten wird für beide Fahrtrichtungen eine Umleitung über die Route Nutzhorner Landstraße, Hohenkamp und Pappelweg ausgeschildert.