Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Diamantene Hochzeit in Stenum Beim Tanzen hat es einst gefunkt

Von Marie Busse | 25.10.2018, 10:14 Uhr

Genau 60 Jahre hat das Glück gehalten: Erika und Helmut Weete feiern am 25. Oktober 2018 diamantene Hochzeit.

An ihre erste Begegnung erinnern sich Erika und Helmut Weete noch genau: Am 30. April 1952 hat es beim Tanz in den Mai gefunkt. Bis zur Hochzeit sollten aber noch sechs weitere Jahre vergehen. „Ich habe mein erst mein Architekturstudium beendet“, sagt Helmut Weete. Heute vor genau 60 Jahren trat er dann mit seiner Erika vor den Traualtar – erst im Standesamt in Ganderkesee und dann in der Bookholzberger Kirche. Gefeiert wurde bei Backenköhler. Ein schöner Tag sei das gewesen, nur bei der Polonaise habe es etwas geregnet, erinnern sich beide lachend.

Gemeinsames Leben aufgebaut

Noch am Tag der Hochzeit zogen sie zusammen „und dann haben wir uns ein Leben aufgebaut“, sagte die 84-Jährige. Helmut war 37 Jahre bei der Post in Bremen tätig, seine Frau kümmerte sich die drei Töchter. „Als die Kinder groß genug waren, habe ich wieder angefangen zu arbeiten“, sagte Erika Weete. In ihrer freien Zeit haben sie ihr selbst gestecktes Ziel verfolgt: „Wir wollten alle Hauptstädte Europas besuchen“, erklärte Helmut Weete. Ganz geschafft haben sie es nicht, weit gereist sind sie trotzdem. Oslo, Rom, Sankt Petersburg – die Liste ihrer Ziele ist lang. „Daran denken wir gerne zurück“, erklärte die 84-Jährige. Heute genießt das Jubelpaar die freie Zeit im Garten, die Nähe zu ihren Töchtern, die alle in der Gemeinde wohnen, oder lauscht guter Musik.

Sport ist ihr Hobby

Ihre gemeinsame Leidenschaft ist, damals wie heute, der Sport. „Wir haben den VFL Stenum mitbegründet“, sagte der 88-Jährige. 25 Jahre saß er dem Verein vor und seine Frau habe ihm den Rücken freigehalten. „Das kann ich gar nicht hoch genug schätzen“, betont der Jubilar. Ihre Heimat liegt den beiden am Herzen. Helmut Weete stand dem Orts- und Heimatverein jahrelang vor und machte sich bei den Plattsnackern für die niederdeutsche Sprache stark. Außerdem treffen sie sich monatlich zum Stammtisch mit ihren Kegelfreunden. An erster Stelle steht für beide aber ganz klar die Familie. „Wir sind an allen Festtagen zusammen“, freute sich das Jubelpaar.

Und so feiern sie ihren Ehrentag mit ihren drei Töchtern, den Enkelkindern und dem ersten Urenkelkind.