Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

DLRG-Ortsgruppe feiert Geburtstag Viel Lob für die Wasserretter aus Ganderkesee

Von Dirk Hamm | 10.06.2017, 21:53 Uhr

Mit einem Empfang und einem Sommerfest haben die Wasserretter der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) aus Ganderkesee das 40-jährige Bestehen ihrer Ortsgruppe gefeiert.

Rund 85 geladene Gäste versammelten sich am Samstagvormittag im festlich hergerichteten Gerätehaus am Vereinssitz, der Alten Schule Bookhorn. So manches Geburtstagsgeschenk und durchweg großes Lob für das ehrenamtliche Engagement der Aktiven der DLRG-Ortsgruppe Ganderkesee konnte Vorsitzender Heiko Girke entgegennehmen.

Schwimmausbildung wichtiger denn je

Unter den Gratulanten befanden sich neben Vertretern der benachbarten und befreundeten Vereine unter anderem Bürgermeisterin Alice Gerken, die Bundestagsabgeordneten Astrid Grotelüschen (CDU) und Susanne Mittag (SPD) sowie Kreissportbundchef Peter Ache.

Dass der Einsatz der DLRG-Mitglieder in der Schwimmausbildung von Kindern und Erwachsenen mehr denn je benötigt wird, machten mehrere Redner in ihren Grußworten deutlich. Susanne Mittag, die auch im Namen von Astrid Grotelüschen sprach, hob hervor, dass ein immer größerer Anteil der Jugendlichen und jungen Erwachsenen nicht richtig schwimmen kann. „Sich wenigstens ein paar Minuten über Wasser halten zu können, kann lebensrettend sein“, sagte Mittag.

DLRG auch beim Katastrophenschutz gefragt

Zugleich erinnerte sie daran, dass die DLRG auch ein „wichtiger Helfer im Zivilschutz und ergänzenden Katastrophenschutz“ sei. Am Rande der Veranstaltung sprach sich die Abgeordnete dafür aus, das ehrenamtliche Engagement in diesem Bereich stärker zu fördern, etwa durch eine steuerliche Besserstellung.

Am Nachmittag war der Garten der Alten Schule dann Schauplatz eines bunten Sommerfests für Jung und Alt. Hauptattraktion war eine Vorführung mit zwei Greifvögeln.