Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

DLRG-Ortsgruppe wählt neuen Vorstand Ganderkeseer DLRG Retter brauchen neue Boote

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 28.02.2016, 09:33 Uhr

Mit neu zusammengesetztem Vorstand startet die Ortsgruppe Ganderkesee der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) durch. 2016 steht als große Aufgaben die Anschaffung eines neuen Motorrettungsboots für den Badesee in Bookholzberg an. Auch ein Rettungskajak soll die Einsatzmittel ergänzen.

Ganderkesee-Bookhorn. Mit neu zusammengesetztem Vorstand startet die Ortsgruppe Ganderkesee der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) durch. 2016 steht als große Aufgabe die Anschaffung eines neuen Motorrettungsboots für den Badesee in Bookholzberg an. Auch ein Rettungskajak soll die Einsatzmittel ergänzen. Zudem wollen die Ehrenamtlichen an der Verbesserung der Einsatzmaterialien sowie am Einbau von Digitalfunkgeräten arbeiten.

Neuwahl des Vorstands

Während Heiko Girke den DLRG-Rettern bis 2019 weiterhin als 1. Vorsitzender vorsteht, wählten die Mitglieder auf ihrer Hauptversammlung am Freitagabend im Bookhorner Vereinsheim Jörg Eggers zum neuen Stellvertreter.

Die weiteren Posten: Schatzmeister ist Henrik Kroog, neuer stellvertretender Schatzmeister ist nun Fabian Ridder. Arne Kubesch wurde zum stellvertretenden Technischen Leiter Einsatz gewählt, die neue Technische Leiterin Ausbildung ist Sabine Walter. Als Beisitzer wurden Jürgen Weckermann, Sandra Eggers und Sepp Kubesch gewählt. Kristoff Braun bleibt Technischer Leiter Einsatz.

Mitglieder geehrt

Auch die Ehrungen langjähriger Mitglieder standen während der Jahreshauptversammlung an: 25 Jahre dabei ist nun Hillard Bley. Für zehnjährige Zugehörigkeit wurden Ann-Christin Bachmann, Rieke Bande, Neele Bochmann, Antonia Franke, Jana Kuchenbuch, Ayleen Meyer, Celine Potthoff und Sascha Brockmeyer geehrt. Der Ortsgruppe gehören derzeit 411 Mitglieder an.

Viel ehrenamtliche Arbeit geleistet

Sehen lassen kann sich die Bilanz an ehrenamtlich geleisteten Wach- und Ausbildungsstunden im vergangenen Jahr: Am See in Bookholzberg leisteten die Retter 150 Wachstunden ab, im Ganderkeseer Freibad 110, und 16 Ausbildungsassistenten für das Schwimmen und das Rettungsschwimmen leisteten 1440 Stunden an ehrenamtlicher Arbeit.