Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Dötlinger Kunst-Werk-Tage Lastwagenplane kunstvoll zu Handtaschen umgestaltet

Von Dirk Hamm | 29.08.2016, 10:17 Uhr

Mehr als 40 Aussteller aus der Region haben den Kläner-Hof am Rittrumer Kirchweg am Wochenende zu einem Mekka des Kunsthandwerks gemacht. Am Samstag und Sonntag strömten die Besucher zahlreich auf das Hofgelände.

Dort warteten die „Dötlinger Kunst-Werk-Tage“ als Bestandteil der „Dötlinger Meile 2016“ mit allen Schattierungen von in Handarbeit gefertigten Gebrauchsgegenständen bis hin zu dekorativen Kunstobjekten auf.

Alle Sinne wurden an den beiden Tagen angesprochen, denn einige der ausgestellten und zum Verkauf angebotenen Produkte wussten nicht nur optisch zu gefallen. So lockten wohlriechende exotische Öle an einen Naturkosmetikstand. Und im Cafégarten konnte man gemütlich unter Bäumen ein Stück Kuchen genießen und dabei den Klängen eines Gitarren-Flöten-Duos lauschen.

Kreative Produkte nach pfiffigen Ideen

Vielen der Angebote, bei denen die Grenzen zwischen Handwerk und Kunst bisweilen verschwammen, war eine besondere persönliche Note zu eigen, oftmals in Gestalt einer pfiffigen Idee, die den kreativen Prozess angetrieben hat. Etwa bei den Handtaschen von Alicia Ewert aus Oldenburg: Sie hat in ihrer Werkstatt alte Fetzen von Lastwagenplanen mit hochwertigen Stoffen kombiniert und daraus ausgesprochen individuelle Kreationen gestaltet.

Hofbesitzer erfreut über hohe Besucherzahlen

Hofbesitzer Arnd Kläner freute sich bereits gegen Ende des ersten der beiden Kunst-Werk-Tage über den guten Zuspruch: „Es war der beste Samstag, den wir bisher hatten.“ Bei der Auswahl der Aussteller sei auf Abwechslung geachtet worden, 18 seien zum ersten Mal dabei gewesen.