Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Dreschfest 2015 in Vielstedt Dreschfest zeigt alte Maschinen im Einsatz

Von Reiner Haase | 27.08.2015, 15:47 Uhr

Das Dreschfest in Vielstedt wird am Sonntag, 30. August gefeiert. Es erinnert an das Landleben zu Opas und Uropas Zeiten. Am Freitag, 28. August, gibt es einen Kinoabend und am Samstag, 29. August, eine Party.

Rund um das Vielstedter Bauernhaus wird am Sonntag, 30. August, wieder ein Dreschfest gefeiert. Die Veranstalter, die Vielstedter „Frünn van de ole Landmaschin“ und die Gastwirts-Familie Strackerjan, erwarten zu dem Fest rund um die Landwirtschaft und das Handwerk vergangener Tage, 1500 bis 2000 Besucher.

Dreschfest am Sonntag

Das Dreschfest beginnt am Sonntag um 10 Uhr. Auf einem vier Hektar großen Gelände hinder den Gebäuden des Vielstedter Bauernhauses wird das Leben auf dem Lande zu Opas und Uropas Zeiten in vielen Facetten gezeigt. So ziehen drei Pferde eine alte Mähmaschine durchs Weizenfeld. Alte Dreschmaschinen rattern und trennen die Spreu vom Korn, das anschließend gemahlen und im historischen Ofen zu Brot verbacken wird.

Altes Handwerk

In der Stellmacherei wird gezeigt, wie Wagenräder einst hergestellt wurden. In der Schmiede wird das heiße Eisen geformt. Der Schuster arbeitet mit historischem Werkzeug, und die Waschfrauen schrubben die Wäsche am Waschbrett. Es gibt Führungen durch den Spieker und das Bauernhaus-Museum. Auf einem Trödelmarkt gibt es Historisches vom Apfelpflücker über die Milchkanne bis zum Waschzuber.

Programm für Kinder

Für die Kinder gibt es ein Mitmachprogramm. Sie sind zur Kartoffelsuche eingeladen, es gibt einen Streichelzoo, Treckerrundfahrten und einen vom Trecker gezogenen „fliegenden Teppich“.

Alte Maschinen

Dicke Rauchwolken und weißer Wasserdampf steigen auf, wenn sich die 14 Tonnen schwere Henschel-Dampfwalze in Bewegung setzt. Ähnlich sieht es an der alten Dampfmaschine aus, die immerhin acht Tonnen auf die Waage bringt. Und allerorten, auch um das Festgelände herum, tuckern und blubbern alte Trecker. Die „Frünn van de ole Landmaschin“ haben selber etliche Fahrzeuge zu bieten, dazu steuern Mitglieder befreundeter Vereine das Vielstedter Bauernaus an. Einige „Wöschenlanner“ zum Beispiel wollen beim Bauernhaus übernachten und rollen schon am Samstag an.

Vorab Kino und Party

Vor dem Fest gibt es am Freitag, 28. August, um 19.30 Uhr ein „Treckerkino“ im Stil eines Autokinos; gezeigt wird „Neues aus Büttenwarder“ in plattdeutscher Fassung. Eingelassen werden Besucher mit allen möglichen Fahrzeugen vom Bobbycar über den Rasenmäher bis zum Trecker. Der Eintritt ist frei. Am Samstag, 29. August, organisiert die Landjugend beim Bauernhaus ein Treckergeschicklichkeitsfahren. Am Abend gibt es eine 70er-Jahre-Party mit Diskjockey. Der Eintritt ist ebenfalls frei.