Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Durchlauferhitzer fängt Feuer Frau erleidet bei Brand in Ganderkesee Rauchgasverletzung

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 07.05.2017, 17:22 Uhr

Bei einem Wohnungsbrand am Sonntagnachmittag am Hermann-Löns-Weg in Ganderkesee hat eine Bewohnerin offenbar Verletzungen durch das Einatmen von Rauchgas erlitten.

Kurz vor 15 Uhr rückte die Feuerwehr zu dem Wohnblock am Hermann-Löns-Weg aus, nachdem Anwohner ein Feuer im ersten Stock gemeldet hatten. Schon bei der Anfahrt wurde gemeldet, dass die Bewohner den Brand weitgehend selbst gelöscht haben.

Ein Trupp geht unter Atemschutz vor

Zur Kontrolle rückte ein Trupp unter Atemschutz in die Wohnung. Nach ersten Angaben des Feuerwehrsprechers Christian Zoschke ist wohl ein Defekt in einem Durchlauferhitzer die Ursache für den Brand.

Frau wird durch Rauchgas verletzt

Vor Ort wurde eine Bewohnerin vom Rettungsdienst behandelt, weil sie Rauchgase eingeatmet hatte. Die Feuerwehr erledigte Nachlöscharbeiten, auch lüftete sie das Gebäude mit einem Hochdrucklüfter. Zur Schadenshöhe und der genauen Brandursache ermittelt gegenwärtig die Polizei. Die Freiwillige Feuerwehr Ganderkesee war mit vier Fahrzeugen und rund 20 Kräften im Einsatz.