Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Ehrung an Grundschule Lange Straße Ganderkeseer Grundschüler heimsen Preise ein

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 22.06.2016, 17:59 Uhr

Grundschüler zu sein, das bedeutet heute viel mehr, als im Unterricht bloß Buchstaben und Zahlen zu lernen: Mit einem kleinen Festakt sind deshalb am Mittwochmorgen an der Grundschule Lange Straße zahlreiche Jungen und Mädchen gewürdigt worden, die im vergangenen Schulhalbjahr erfolgreich an Wettbewerben und Turnieren teilgenommen haben.

So wurden in der Turnhalle neben zahlreichen weiteren Schülern auch die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen geehrt, die bei den Wettbewerben „Mathematik-Olympiade“ und „Känguru der Mathematik“ mitgemacht haben.

Herausragende Leistungen

Auch Viertklässlerin Viola Kleefeldt erzielte dabei eine herausragende Leistung. Sie belegte den ersten Platz des Känguru-Wettbewerbs. Und Thea Witte, ebenfalls Viertklässlerin, kam auf Rang drei.

Olympia-Sieger

Bei der dritten Runde der Mathematik-Olympiade haben drei Kinder einen ersten Platz erreicht: Leif Rossius, Amelie Heise und Viola Kleefeldt.

Zwei zweite Plätze gingen an Alina Diterle und David Erbes. Sechs Kinder errangen einen dritten Platz: Noel Celik, Macie Katenkamp, Lasse Stelling, Ben Buchmann, Lientje Kohlschein sowie Nico Mertens.

Lesekünstler

Auch beim Vorlesen bewiesen die Schüler ihr Geschick. Im Schuljahrgang drei siegte Leif Rossius beim schulinternen Vorlesewettbewerb, im Jahrgang vier Ben Buchmann. Ben wurde auch Gesamtsieger aller Ganderkeseer Grundschulen. Die Jungen-Fußballmannschaft qualifizierte sich durch den Sieg auf Gemeindeebene für das Turnier auf Landkreisebene. Die Mädchen-Mannschaft belegte auf Gemeindeebene Platz drei.