Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Einsatz in Kirchhatten Auto brennt aus – 40.000 Euro Schaden

Von Sascha Sebastian Rühl | 12.11.2018, 16:20 Uhr

Aufgrund eines technischen Defekts ist am Montag gegen 11 Uhr ein Auto auf der Munderloher Straße in der Gemeinde Hatten in Brand geraten. Kurz zuvor wurde der Fahrer gewarnt.

Wohl aufgrund eines technischen Defekts ist am Montag ein Auto in der Gemeinde Hatten während der Fahrt in Brand geraten. Ein 67-Jähriger aus Solingen war mit seinem Mercedes mit Anhänger auf der Munderloher Straße in Richtung Kirchhatten unterwegs. Während der Fahrt wurde ihm vom Bordcomputer mitgeteilt, dass er umgehend eine Werkstatt aufsuchen solle. Kurze Zeit stellte der Mann auch schon Rauch aus dem Motorraum fest. Er konnte das Gespann noch am Fahrbahnrand halten und den Anhänger vom Fahrzeug lösen.

Wagen war neuwertig

Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr aus Kirchhatten war mit 13 Kameraden und zwei Fahrzeugen eingesetzt, konnte das Ausbrennen des Autos aber nicht mehr verhindern. Der Schaden am neuwertigen Fahrzeug wurde auf 40.000 Euro geschätzt.

Straße gesperrt

Im Anschluss an die Löscharbeiten musste die Fahrbahn gereinigt werden. Dafür war die Sperrung eines Fahrstreifens erforderlich. Gegen 13.30 Uhr konnte der Verkehr wieder vollständig freigegeben werden.