Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Einsatz in Littel, Kreis Oldenburg Feuerwehr löscht brennenden Futtermischwagen

Von Michael Korn | 21.10.2018, 16:14 Uhr

Aus noch ungeklärter Ursache ist am Samstag, 20. Oktober 2018, nach Angaben von Einsatzchef Frank Kirsch während der Arbeiten ein Feuer im Motorenbereich eines Futtermischwagens ausgebrochen.

Am Samstag ist die Freiwillige Feuerwehr Littel zu einem Fahrzeugbrand auf einen landwirtschaftlichen Betrieb an der Garreler Straße in Littel ausgerückt. Aus noch ungeklärter Ursache ist nach Angaben von Einsatzchef Frank Kirsch während der Arbeiten ein Feuer im Motorenbereich eines Futtermischwagens ausgebrochen. Der Landwirt konnte das Fahrzeug noch an einem sicheren Ort abstellen und mit einem Pulverlöscher einen ersten Löschversuch unternehmen. Bereits nach wenigen Minuten war das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Litteler Ortswehr ebenfalls vor Ort. Einsatzleiter Kirsch veranlasste einen Schaumeinsatz, der unter Atemschutz vorgenommen wurde. Auslaufendes Hydraulik- und Maschinenöl wurde mittels Ölbindemittel aufgenommen. Da es den Angaben zufolge schwierig war, den Brandherd direkt zu erreichen, wurde der Löscherfolg mittels Wärmebildkamera überprüft, bevor die Feuerwehr wieder abgerückt ist.

Aufgrund des schnellen Einsatzes waren keine weiteren Kräfte vor Ort erforderlich. Insgesamt waren 14 Kräfte im Einsatz. Nach 30 Minuten hat Einsatzleiter Kirsch „Feuer aus“ an die Großleitstelle zurückgemeldet.