Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Eiserner Zusammenhalt in Ganderkesee Hans und Christel Thoms sind seit 65 Jahren verheiratet

Von Kristina Müller | 20.09.2017, 12:53 Uhr

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Für Hans und Christel Thoms galt das bereits zu Beginn ihrer 65-jährigen Ehe.

Denn kennengelernt haben sich die beiden beim Kohlkauf. Hans Thoms hat früher bei der Gärtnerei Melle gearbeitet, wie er erzählt. Christel hat damals Rotkohl dort gekauft und ihn so kennengelernt. „Ich bin dann immer wieder da gewesen und wir haben dann öfter miteinander gesprochen“, erinnert sie sich.

Kurze Zeit später wurde auch schon groß Hochzeit gefeiert und Tochter Brigitte ließ auch nicht mehr lange auf sich warten. Und mit Enkel Patrick wurde das Familienglück vor 46 Jahren perfekt. „Die beiden sind immer für uns da“, freut sich Christel.

Viel umher gereist

Seit 1973 wohnt das Ehepaar in ihrem Reihenhaus in Ganderkesee. „Christel sagte damals: ‚Um Gottes Willen, wer soll das bezahlen?‘, aber ich meinte: ‚Irgendwie kriegen wir das schon hin‘“, erinnert sich Hans. Dafür begann er dann auch, in Hamburg auf Montage zu arbeiten – 30 Jahre lang. Christel, die ursprünglich Krankenschwester werden wollte, verdiente als Raumpflegerin dazu.

Inzwischen sind die Eheleute Thoms 88 Jahre alt und in ihrem gemeinsamen Leben viel gereist, wie sie berichten: Belgien, Niederlande, doch besonders Dänemark hatte es den beiden angetan. „Das erste Mal als wir da waren, da haben wir von dem dänischen Korn getrunken und da mussten wir dann so viel bezahlen, dass wir danach nur noch Milch getrunken haben“, erzählt Hans. „Erinnerst du dich noch?“, fragt er seine Frau und beide lachen.

Nun feiern sie ihren 65. Hochzeitstag. „Dafür sieht sie noch gut aus“, merkt er an und zeigt auf seine Frau. Und sie sagt: „65 Jahre, und das alles nur mit einem Mann.“ Kohl essen die beiden übrigens immer noch gerne, „in jeder Variation“, betont Christel.