Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Energie-Vortrag im Rathaus Experten geben Ganderkeseern Tipps zu Dämmen und Heizen

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 28.02.2016, 15:01 Uhr

Im Rahmen der Aktion „clever heizen“ wird Energieberater Thomas Myslik am Mittwoch, 9. März, ab 19 Uhr im Ganderkeseer Rathaus einen Überblick über die moderne Heiztechnik, den richtigen Einsatz und mögliche Förderungen geben. Zudem wird Björn Lammers von der Ganderkeseer Firma Lammers über die nachträgliche Kerndämmung von Wohngebäuden referieren.

konk Ganderkesee. Im Rahmen der Aktion „clever heizen“ wird Energieberater Thomas Myslik am Mittwoch, 9. März, ab 19 Uhr im Ganderkeseer Rathaus einen Überblick über die moderne Heiztechnik, den richtigen Einsatz und mögliche Förderungen geben. Zudem wird Björn Lammers von der Ganderkeseer Firma Lammers über die nachträgliche Kerndämmung von Wohngebäuden referieren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenfrei.

Aktion „clever heizen“

Die Aktion „clever heizen“ läuft noch bis zum 24. März. Seit dem 1. Februar können Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern im Landkreis auch eine kostengünstige Heizungsberatung in Anspruch nehmen. Im Rahmen eines Hausbesuchs können sie ihre Heizungsanlage von einem unabhängigen Energieberater überprüfen lassen.

Optimierungspotenzial wird erläutert

Während des rund einstündigen Besuchs wird er dabei Tipps für eine mögliche Optimierung oder Erneuerung geben, mit denen sich zukünftig Heizkosten sparen lassen.

Für die Heizungsberatung wird eine Gebühr von 25 Euro erhoben. Der Wert der Beratung beträgt laut Gemeinde 180 Euro. Anmeldungen für die Beratung nimmt Klimaschutzmanager Lars Gremlowski unter (04222) 44-405 entgegen. Bislang haben 43 Haushalte in Ganderkesee die Beratung genutzt.