Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Energiesparkurs für Vorschüler Kita-Kinder erproben Angebot des Holler Umweltzentrums

01.07.2017, 14:38 Uhr

Premierenstimmung im Regionalen Umweltzentrum Hollen (RUZ): Am Donnerstag haben Schulanfänger der Kita Habbrügger Weg als erste Gruppe im Umweltzentrum den neuen Kurs „Energiesparen im Untergrund“ ausprobieren dürfen.

Die Kleinen gaben den Initiatoren dabei mit ihren Fragen und Anregungen eine wichtige Hilfestellung.

„Der Start eines neuen Kurses ist für uns immer etwas Besonderes“, erläutert Geschäftsführerin Marina Becker-Kückens. Dabei zeige sich, ob und wie das Angebot noch weiter verbessert werden könne, erklärt Projektmitarbeiterin Katharina Witte.

Eisbär Wolfgang erklärt die Heizung

Die zwölf zukünftigen Schulanfänger begleiteten die Handpuppen „Eisbär Wolfgang“ und „Anneliese, die Pinguin-Dame“ auf ihrer spannenden Entdeckungsreise quer durch das Heizungssystem des Umweltzentrums. Die Fragen, die sich die „Schulis“ dabei stellen sollten: „Wie wird unser Zimmer eigentlich warm und wo kommt diese Wärme her?“ Auf diese Weise lernten die Kinder Strategien kennen, die ihnen ein nachhaltiges Heizverhalten ermöglichen und sie zu Energiesparern von morgen machen sollen.

Heizungskeller als Klassenzimmer

Sogar der Heizungskeller wurde für „Energiesparen im Untergrund“ als Unterrichtsraum hergerichtet. Gefördert wird das neue Projekt durch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung.

Auch für das RUZ-Team war die Premiere ein besonderer Moment: Denn der Kurs ist nun Teil des regelmäßigen Programms und kann auch von den Kindergärten, die schon am Energiesparprojekt beteiligt sind, gebucht werden.

Die Termine werden laut Umweltzentrum voranging in der zweiten Hälfte der Heizperiode von etwa Januar bis März angeboten.