Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Erfolgreich bei Mathe-Olympiade Junge Rechenkünstler aus Heide vorne mit dabei

Von Dirk Hamm | 20.06.2016, 22:16 Uhr

Als flinke Rechenkünstler haben sich einige Dritt- und Viertklässler der Grundschule Heide erwiesen. Denn bei der Mathematik-Olympiade der Universität Göttingen haben acht Schüler aus Heide so viele Punkte ergattert, dass sie am Montag in der Pausenhalle Urkunden für vordere Platzierungen in Empfang nehmen konnten.

Als ausgewiesene Mathe-Füchse taten sich Lasse und Béla aus der Klasse 4b hervor, sie wurden für erste Plätze ausgezeichnet. Zweite Plätze belegten Sina (3a), Marina, Emma (beide 3b), Tobias (4b) und – besonders bemerkenswert – Zweitklässlerin Insa aus der „Elefantenklasse“.

Tobias konnte sich gleich über eine zweite Auszeichnung freuen. Denn auch beim weltweiten „Känguru“-Wettbewerb, bei dem so viele Aufgaben wie möglich hintereinander fehlerfrei zu lösen sind, hat sich die Schule beteiligt. Und Tobias gelang der weiteste „Känguru“-Sprung.