Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Erste Mitgliederversammlung 2017 Hasbruch-Freunde setzen auf aktivere Jugendarbeit

Von Thomas Deeken, Thomas Deeken | 20.03.2017, 17:16 Uhr

Die Gesellschaft der Freunde des Hasbruchs wollen sich für eine zukünftig aktivere Jugendarbeit in ihrem Verein einsetzen. Das wurde bei der ersten Mitgliederversammlung der Hasbruch-Freunde in diesem Jahr deutlich. Zuvor gab es eine Waldbegehung mit Hintergrundinformationen von Revierförster Jens Meier zu den derzeitigen Forstarbeiten.

„Bei den Forstarbeiten im Hasbruch spielen ökologische Aspekte eine große Rolle. Es geht nicht nur ums Bäumeabsägen.“ So hat Heiko Ackermann, Vorsitzender der Gesellschaft der Freunde des Hasbruchs, die Aussagen von Revierförster Jens Meier kommentiert, der am Samstag bei einem Waldspaziergang vor Mitgliedern der Hasbruch-Gesellschaft über die Arbeiten der vergangenen Monate berichtete. Es sei wichtig, dass sich alle Mitglieder regelmäßig über die fachlichen Hintergründe der Forstarbeiten informieren können, so Ackermann vor der ersten Mitgliederversammlung der Hasbruch-Freunde in diesem Jahr.

Erfolgreicher Hasbruchtag

In seinem Jahresbericht wies der Vorsitzende, der genauso wie die stellvertretende Vorsitzende Bettina Cordes und Kassenwart Helmut Kühling einstimmig wiedergewählt wurde, unter anderem auf zwei erfolgreiche Aktionen hin: auf den Hasbruchtag im August und den Apfeltag auf der vereinseigenen Obstwiese in Vielstedt im Oktober. Darüber hinaus hob er den Beitritt der Gesellschaft zur Schutzgemeinschaft deutscher Wald (SDW) Mitte des Jahres hervor. Durch den Beitritt seien bereits Impulse und Anregungen für eine zukünftig aktivere Jugendarbeit gegeben worden. Außerdem sei der Verein über die SDW inzwischen auch im Beirat der Naturschutzstiftung des Landkreises Oldenburg vertreten.

Neue Aktivitäten in der Jugendarbeit

Die stellvertretende Vorsitzende berichtete über die Gründung eines Teams für neue Aktivitäten in der Jugendarbeit. Es hätten sich einige Vereinsmitglieder gefunden, die beispielsweise beim Sommerferienprogramm der Gemeinden Hude und Ganderkesee aktiv werden wollen.

Vereinsfahrt zum Urwald Herrenholz

Im Ausblick auf das aktuelle Jahr informierte Ackermann über eine für Anfang Mai geplante Vereinsfahrt zum Urwald Herrenholz bei Goldenstedt. Der Hasbruchtag soll bereits im Juni mit einem ganz besonderen Botanik-Schwerpunkt stattfinden. Und es ist der Bau eines Insektenhotels auf der Streuobstwiese in Vielstedt vorgesehen.