Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Erster Bauabschnitt abgeschlossen Ab 16.30 Uhr wieder freie Fahrt im Ganderkeseer Ortskern

Von Thomas Deeken | 02.07.2015, 16:17 Uhr

Gute Nachricht für alle Kraftfahrer, die in den Ganderkeseer Ortskern fahren wollen und bisher wegen einer Baustelle Umwege in Kauf nehmen mussten: Am Donnerstag, 2. Juli 2015, soll die Sperrung der Grüppenbührener Straße zwischen Wittekindstraße und Brüninger Weg wieder aufgehoben werden.

Laut Jörg Eberhard vom Bauunternehmen Hermann Jansen in Aschendorf sollen die restlichen Bauarbeiten gegen 16.30 Uhr beendet sein, sodass es anschließend wieder heißt: Freie Fahrt in den Ortskern.

Im Kreuzungsbereich Grüppenbührener Straße/Ecke Raiffeisenstraße ist eine breitere Fahrbahn mit Abbiegespuren entstanden. Markierungen sollen allerdings erst später erfolgen. Darüber hinaus wurden laut Eberhard der Fuß- und Radweg in Richtung Bahnübergang komplett neu angelegt und der Weg auf der anderen Seite saniert. Darüber hinaus gibt es direkt an der Kreuzung eine neue Verkehrsinsel, damit Fußgänger sicher in Richtung Märktezentrum gelangen können. Außerdem sind entlang des Straßenabschnitts zum Teil neue Regenwasserleitungen entstanden.

Der erste von insgesamt drei Bauabschnitten im Bereich Raiffeisenstraße sollte eigentlich schon am 21. Juni abgeschlossen sein. Wegen Problemen mit erst später entdeckten Entwässerungs- und Versorgungsleitungen verzögerten sich die Arbeiten allerdings.

 Mitte nächster Woche beginnen die Arbeiten am zweiten Bauabschnitt, dem Mittelteil der Raiffeisenstraße. Das Märktezentrum und die Tankstelle sollen während der gesamten Bauarbeiten durchgängig erreichbar bleiben, heißt es in einer Mitteilung der Gemeindeverwaltung.