Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Erstes Mikroprojekt abgeschlossen Jugendliche bauen in Ganderkesee ehemalige Feuerstelle um

Von Thomas Deeken, Thomas Deeken | 17.08.2017, 20:08 Uhr

Jugendliche des Jugendzentrums Trend an der Bergedorfer Straße in Ganderkesee haben in dieser Woche ein bisschen ins Malerhandwerk hineingerochen: Sie haben eine ehemalige Feuerstelle so hergerichtet, dass sie als Sitzgelegenheit genutzt werden kann – zunächst grundiert, dann farblich gestaltet.

Mit insgesamt acht jungen Leuten ist dieses Mikroprojekt des Programms „Jugend stärken im Quartier“ umgesetzt worden, sagte Programmleiterin Marlis Koppe. Fachlich und pädagogisch initiiert und begleitet wurde das Projekt „Sitzfläche“ von VIASOL (Vereinte Integrations- und Arbeitssysteme Oldenburg-Land) mit Fachanleiter Alexej Spadi. Das Geld kam aus dem Europäischen Sozialfonds.

Umfeld aufwerten

Ziel dieses Projekts: Die Jugendlichen sollten angesprochen werden, Ideen zu entwickeln, um ihr Umfeld aktiv und kreativ aufzuwerten. Das Schöne daran: Die Jugendlichen waren schnell fertig und konnten mit Stolz auf ihr Werk schauen.

Bänke sollen gebaut werden

Anfang/Mitte September geht es weiter. Dann sollen Bänke am Grillplatz aufgebaut und aufgestellt werden. Damit riechen sie dann in eine andere Sparte des Handwerks hinein.