Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

EU-Fördergeld für ländlichen Raum Knapp zwei Millionen Euro für die Dorferneuerung

Von Reiner Haase, Reiner Haase | 08.06.2017, 19:52 Uhr

In den ländlichen Raum fließt Fördergeld der EU. Minister Christian Meyer überreichte am Donnerstag in Hatten Bescheide im Volumen von 1,8 Millionen Euro.

Der Bereich Voßbergweg/Dorfstraße in Hatterwüsting profitiert maximal von der Förderung der Dorferneuerung im Bereich Sandkrug/Streekermoor/Hatterwüsting. Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) überreichte Bürgermeister Christian Pundt am Donnerstag im Rathaus in Kirchhatten einen Förderbescheid über knapp eine Million Euro. Das deckt fast drei Viertel der Gesamtinvestition von 1,26 Millionen Euro ab.

Gasthof investiert mit

Die Umgebung des regional beliebten Gasthofs Meiners bekommt attraktiv gestaltete Straßen, Kreuzungen, barrierefreie und ausgeleuchtete Rad- und Fußwege, verknüpft mit den Wegen in den Nachbarorten. Das alles sei, wie vorgesehen, von der Dorfgemeinschaft mitgeplant worden, freut sich Bürgermeister Pundt. Auch der Gasthof als Privater habe ins Erscheinungsbild des Dorfes investiert.

Hauptzahlmeister ist die EU

„Dorferneuerung zahlt sich aus“, ist Bürgermeister Pundt überzeugt, „jetzt schon sind mehr Radfahrer unterwegs.“ Das Förderprogramm zeige vor Ort, wie wichtig Europa sei, betonte Minister Meyer. Denn der Löwenanteil des Fördergeldes kommt aus Brüssel.

Sieben weitere Förderungen

Minister Meyer überreichte am Donnerstag sieben weitere Förderbescheide für Investitionen, die das Leben auf dem Lande im Weser-Ems-Breich attraktiver machen. Die vom Amt für regionale Landesentwicklung betreuten und für die Förderung ausgewählten Projekte beinhalten gemeindliche und private Projekte in vielfältigen Bereichen.

Private und öffentliche Investitionen

So restauriert eine Zimmerei mitten in Dissen ein altes Fachwerkgebäude, das der Vorbesitzer absichtlich heruntergewirtschaftet hat, um den Denkmalschutz auszuhebeln. In Haren wird die Fassade der katholischen Kirche restauriert. In Westerstede wird eine Gemeindestraße durch die Parklandschaft Ammerland ausgebaut. Das Schullandheim Mentrup-Hagen erhält einen barrierefreien Zugang. Im Terra-Vita-Natur-und-Geopark im Osnabrücker Land sind attraktive Wanderwege mit Markierungen und Kartenmaterial in Arbeit. Reepsholt in der Gemeinde Friedeburg und Klausheide bei Nordhorn erhalten ansprechende Treffpunkte für die Dorfgemeinschaft. Die Förderung dieser Projekte summiert sich auf rund 800.000 Euro.