Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Fahndung nach Auto aus Westerstede Unfallflucht auf der A29 bei Großenkneten

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 14.09.2017, 18:30 Uhr

Auf 6500 Euro beziffert die Polizei den Sachschaden, der am Mittwochmittag bei einem Unfall auf der A29 entstanden ist - der Verursacher flüchtete.

Gegen 12.35 Uhr war ein Kleinwagen mit Kennzeichen aus Westerstede (WST-...) in Fahrtrichtung Osnabrück zwischen Großenkneten und Ahlhorn unterwegs. Der unbekannte Fahrer des Kleinwagen befuhr nach Angaben der Polizei den rechten Fahrstreifen und scherte zum Überholen auf den linken Fahrstreifen aus, ohne auf den nachfolgenden Hyundai zu achten.

Auto gerät ins Schleudern

Der 23-Jährige Hyundai-Fahrer aus Oldenburg musste stark bremsen, geriet auf regennasser Straße ins Schleudern und prallte erst gegen die Mittelleitplanke und dann gegen die Seitenplanke. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizei Ahlhorn unter (04435) 93160 zu melden.