Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Fahrer bleiben unverletzt Auto brennt nach Verkehrsunfall in Sandkrug aus

12.06.2015, 00:09 Uhr

Nach einem Zusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen in Sandkrug ist am Donnerstagnachmittag ein Auto ausgebrannt. Die Fahrer blieben unverletzt.

Bei dem Unfall stießen gegen 15 Uhr im Kreuzungsbereich Schultredde/Sommerweg/Streekermoorweg in Sandkrug zwei Pkw zusammen. Durch die Wucht des Aufpralles kam ein Auto in einer Hauseinfahrt zum stehen. Der zweite Wagen prallte gegen einen am Straßenrand stehenden Stromkasten. Diese wurde bei dem Aufprall stark beschädigt, wodurch der Wagen Feuer fing. Beide Fahrzeugführer konnten ihre Unfallfahrzeuge selbstständig unverletzt verlassen.

Als die die Feuerwehr Sandkrug an der Einsatzstelle eintraf, brannte das Fahrzeug bereits in voller Ausdehnung. Ebenfalls hatte angrenzendes Buschwerk Feuer gefangen. Da eine große Gefahr von dem Stromkasten und den blanken Kabeln für die Kameraden bestand, konnte zunächst nur der Wagen gelöscht werden. Um auch die Überreste des Stromkastens zu löschen, mussten die Stromleitungen freigeschaltet werden. Dadurch fiel für kurze Zeit der Strom in der angrenzenden Wohnsiedlung aus.

Um genügend Löschwasser an die Einsatzstelle zu bekommen musste eine Wasserversorgung über eine längere Wegstrecke verlegt werden. Gegen 17:35 Uhr konnten die 15 Kameraden die mit drei Fahrzeugen angerückt waren die Einsatzstelle wieder verlassen. Über die Schadenshöhe können zur Zeit keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.